Alle News

GaLaBau: Gemeinsam Märkte erschließen

Zum zweiten Mal ist die Indega, die „Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gartenbau“, mit einem Gemeinschaftsstand auf der GaLaBau vertreten. Die Indega ist ein Unternehmerverbund mit rund 80 deutschen Unternehmen, die verschiedene Produkte, Pflanzen und Dienstleistungen für den Gartenbau anbieten. Dazu zählen auch Hersteller von Pflanzenschutz- und Bewässerungsgeräten, Druckluftspaten, Transportkarren, Substarten und Düngemitteln für den GaLaBau.

Die meist unternehmergeführten klein- und mittelständischen Unternehmen unterstützen Gärtner im In- und Ausland mit ausgereiften und praxisorientierten Lösungen „Made in Germany“ auf dem aktuellen Stand der Technik. Die Indega ermittelt das Interesse ihrer Mitglieder an neuen und etablierten Märkten im In- und Ausland. Sie unterstützt ihre Mitglieder durch Sammeln von Daten, Marktrecherchen und Messebeteiligungen dabei, neue Märkte zu erschließen und etablierte zu sichern.

Die Indega setzt sich bei den Ministerien dafür ein, dass es weiterhin eine Förderung der Messebeteiligungen bei ausgewählten Veranstaltungen in Drittländern gibt.
Grundsätzlich hat der Verbund das Ziel, den Netzwerkgedanken und den Informationsaustausch untereinander und mit externen Partnern zu fördern. (ts)

Kontakt: www.indega.de
Halle 4, Stand 4-443