FFP im Aufwind

Veröffentlichungsdatum:

Das vergangene Jahr 2008 war ein Jahr des Wachstums für die Aktion Faire Blumen – Faire Pflanzen (FFP). In immer stärkerem Maße werden die Produkte, die besondere Anforderungen an Umweltschutz und soziale Arbeitsbedingungen stellen neben Floristen auch über Supermarktketten abgesetzt. Wie es auf der IPM am Stand vom BGI (Verband des deutschen Blumengroß- und Importhandels) hieß, sehen die Pläne für 2009 vor, das Sortiment der Produzenten zu verbreitern und das Netz an Verkaufsstellen in den einzelnen Ländern weiter auszubauen. Wie ein Verkaufsstand mit fair gehandelten fair fleurs-Blumen aussehen kann, zeigte Omniflora (Neu-Isenburg), ein Blumengroßhändler, der nur aus zertifiziertem und fairen Anbau kauft.

Cookie-Popup anzeigen