Alle News

Firmengärten: für beide Seiten lukrativ

Firmengärten sind für GaLaBau-Betriebe vor allem lukrativ, wenn sie Planung und Umsetzung aus einer Hand liefern. Es gibt jedoch kein Patentrezept, an Aufträge aus der Wirtschaft zu kommen. Lokale und regionale Wettbewerbe sollen das Thema Außengestaltung nun mehr ins Bewusstsein rücken.

Der Anteil an Firmengärten am Gesamtumsatz der GaLaBau-Branche ist klein, wie Dr. Michael Henze vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) in Bad Honnef berichtet. „Unsere Statistik zeigt, dass gewerbliches Grün so um die 20 Prozent des Umsatzes ausmacht.“ Der Trend gehe jedoch dahin, dass sich immer mehr Unternehmen ein grünes Arbeitsumfeld schaffen wollen.

Dabei steht nicht mehr nur eine repräsentative Außenansicht im Fokus, es gehe auch um Erholungsmöglichkeiten für Mitarbeiter. Interessant für die Branche sind Firmengärten vor allem, weil sie oftmals größer sind als Privatgärten und Pflegeaufträge nach sich ziehen.

Um mit Firmengärten erfolgreich zu sein, sind vor allem ein stimmiges Konzept und eine gute Planung wichtig, sagt Michael Steinberg. Das hannoversche Unternehmen Steinberg. Gärten hat die Außenanlagen zahlreicher Versicherungen und Unternehmen in Hannover gestaltet und beschäftigt unter seinen 20 Mitarbeitern auch eine Gartenarchitektin.

„Unsere Planungen lassen wir uns grundsätzlich bezahlen“, betont Steinberg. Dafür bekommen potenzielle Auftraggeber neben einem digitalen Entwurfsplan großformatige, handkolorierte Zeichnungen mit Perspektiven und Detailansichten, die in einem Passepartout auf einer Staffelei präsentiert werden. Das hebe zum einen die Wertigkeit hervor, zum anderen können die Kunden die Zeichnungen so besser betrachten.

Damit die Entwürfe das widerspiegeln, was sich der Auftraggeber vorgestellt hat, sei eine gründliche Bestandsaufnahme des Firmengeländes sowie der Kundenwünsche und -bedürfnisse im Erstgespräch wichtig. Auf dieser Basis erarbeitet das Team drei Planungen mit Kostenkalkulation.

Lesen Sie mehr über die Gestaltung von Firmengärten und welche Wettbewerbe und Intiativen entstanden sind in der aktuellen TASPO Ausgabe 07/2013. (vag/ts)