Alle News

Fiskars mit langer Tradition: Über 350 Jahre bewegte Geschichte

Die Geschichte von Fiskars geht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1649 wird in dem finnischen Dorf Fiskars, nahe Helsinki, das Unternehmen Fiskars durch den holländischen Kaufmann Peter Thorwöste gegründet. Zunächst werden in Eisenhütten Produkte aus Eisen und Stahl hergestellt, zum Beispiel metallverstärkte Räder für die Eisenbahnen, aber auch einfache Hilfsmittel wie Nägel und Schrauben. Im Zuge der fortschreitenden industriellen und wirtschaftlichen Entwicklung in Europa steigt Fiskars zum Qualitätsführer in der metallverarbeitenden Industrie auf. Die Produktpalette hat sich seitdem auf landwirtschaftliche Maschinen, Dampfmaschinen und Haushaltsgeräte, wie zum Beispiel Scheren, Essbesteck und Kerzenständer, ausgedehnt. In der bewegten 350-jährigen Geschichte des Unternehmens, die von zahlreichen Besitzwechsels geprägt war, ist 1977 ein wichtiges Jahr.Fiskars expandiert mit dem Bau einer Scherenfabrik in den USA. Weitere Produktionsstätten für Scheren werden aufgekauft. In diesen Jahren wird der Grundstein für den zukünftigen Erfolg gelegt. Völlig neue Arten von Scheren ziehen die Verbraucher an und erobern die Märkte rund um die Welt. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist Fiskars ein international vertretenes Unternehmen, dessen Produkte auf der ganzen Welt erhältlich sind. 90 Prozent des Umsatzes werden außerhalb Finnlands gemacht. Seit 2000 ist Fiskars auch in Deutschland (Herford) vertreten.