Alle News

Fleurops junge Wilde: mehr als nur Blumensträuße

Floristik ist mehr als nur Blumensträuße und -gestecke, so die Meinung von vier jungen deutschen Meisterfloristen, die sich unter dem Namen „Fleurops junge Wilde“ zusammengetan haben. 

Die jungen Wilden: Björn Kroner, Nicolaus Peters, Thomas Gröhbühl und Ilka Siedenburg. Foto: Fleurop

Floristik sei große Kunst, so Björn Kroner (Köln), Nicolaus Peters (Berlin), Thomas Gröhbühl (Bühl) und Ilka Siedenburg (Bremerhaven). Und das solle der Welt gezeigt werden.

Fleurop unterstützt das Quartett, denn mit ihrer Arbeit bieten die Floristen dem ganzen Berufsstand eine völlig neue Plattform. Zwar gäbe es in Deutschland eine Reihe von Star-Designern, -Köchen oder -Friseuren, aber noch keine außerhalb der Floristik-Branche bekannte, namhafte Floristen, so die Meinung der vier Meisterfloristen.

Die jungen Wilden haben sich zum Ziel gesetzt, diesen Platz zu beanspruchen und auszufüllen und noch mehr talentierte Nachwuchsfloristen für ihre Mission zu begeistern. So werden sie den diesjährigen Gewinner der Deutschen Meisterschaft der Floristen in ihr Team aufnehmen. (ts)