Alle News

Fleuroselect stellt auf der IPM die Goldmedaillen-Gewinner 2016 vor

, erstellt von

Fleuroselect, die internationale Organisation für den Zierpflanzenbau, stellt auf der IPM die sechs Goldmedaillen-Gewinner 2016 vor. Die unter anderem für züchterische Innovationskraft, Sortenschönheit, Verwendungsbandbreite und Garten-Gesamtleistung prämierten Neuzüchtungen sind ab diesem Jahr für Produzenten und ab 2016 im Handel verfügbar. 

Eine Fleuroselect Goldmedaille haben die folgenden sechs Neuzüchtungen erhalten:

Calamintha nepeta ‘Marvelette Blue’ (Züchter: Van Hemert & Co.)

Die samengenerierte, kompakte Staude blüht nach der Aussaat im Frühling bereits im ersten Jahr und zeigt nach nur zwölf Wochen große, auffällig purpur-blaue Blüten auf aufrechten Stielen. ‘Marvelette Blue’ verzweigt sehr gut und hat einen gleichmäßigeren Wuchs als aktuelle Vergleichssorten. Die Blätter der neuen Calamintha duften nach Minze und locken Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten an. Den Handel werden vor allem die großen, frühen Blüten und die laut Fleuroselect „exzellente Haltbarkeit auf den Tischen“ überzeugen. Zudem lasse sich die neue Sorte durch ihre verbesserte Kompaktheit einfacher transportieren.

Cosmos bipinnatus ‘Xanthos’ (Züchter: Van Hemert & Co.)

Eine neue Farbe ins Cosmos-Sortiment bringt ‘Xanthos’ (griechisch für „Gelb“). Die früh blühende, nur 60 Zentimeter hohe und kompakt wachsende neue Sorte überzeugt mit ihrem außergewöhnlich zarten Gelb, das die Fleuroselect-Jury mit der vollen Punktzahl honorierte. Darüber hinaus ist ‘Xanthos’ gut verzweigt und den Angaben zufolge hervorragend als Topf- und Kübelpflanze geeignet. Die schnell zu kultivierende Sorte werde laut Fleuroselect zu einer „Top-Attraktion im frühen Gartencenter-Sortiment“.

Helenium autumnale ‘Western Mixture’ (Züchter: HM. Clause)

Eine grundlegende Verbesserung des Helenium-Sortiments hinsichtlich Habitus und Farbenspiel ist der Fleuroselect-Jury zufolge ‘Western Mixture’ mit ihren zahlreichen gelben, roten und zweifarbig rot-gelben Blüten. Die üppig verzweigte Staude wächst niedriger und kompakter als Vergleichssorten und lässt sich in einer größeren Bandbreite möglicher Topfgrößen kultivieren. Ein Rückschnitt sei zwar nicht erforderlich, lasse die Pflanze jedoch noch niedriger wachsen und üppiger verzweigen. Zudem würden so noch mehr Blüten durchtreiben, bei gesünderem Laub. Werden verwelkte Blüten entfernt, rege das die Nachblüte der neuen Sorte an.

Echinacea purpurea ‘Feeling Pink’ (Züchter: HM. Clause)

Kompakter Wuchs, Vielblütigkeit und ein umwerfendes Pink – diese Eigenschaften stellte die Fleuroselect-Jury im Rahmen ihrer Neuheitensichtungen bei Echinacea purpurea ‘Feeling Pink’ heraus. Die neue Sorte habe eine kürzere Produktionszeit und sei blühfreudiger als Vergleichssorten. Zu ihren herausragenden Garteneigenschaften zähle, dass sie selbst bei ungünstigen Witterungsbedingungen immer weiter blühe. Mit einer Frühsommerblüte im Mai/Juni und der Nachblüte im September/Oktober sei ‘Feeling Pink’ ein Bienen- und Insektenmagnet für Balkon, Terrasse und Garten sowie als Schnittblume geeignet.

Ocimum basilicum ‘Purple Ball’ (Züchter: Naric Fruitculture Research Institute)

Die kompakt runde Basilikum-Sorte ist mit ihren purpurfarbenen Blättern und Blüten ein Blickfang für Küche, Garten, Balkon und Terrasse. ‘Purple Ball’ gedeiht in der Sonne, ist trockenheitsverträglich und der erste Goldmedaillen-Gewinner in der Kategorie Blattschmuckpflanzen, für deren Prüfung Fleuroselect erst jüngst Sortensichtungen eingeführt hat. „Originell“, „anders“ und „einzigartig“ lauteten hier die Kommentare der Fleuroselect-Jury zu ‘Purple Ball’. Entsprechend hohe Punktzahlen gaben sie dem Basilikum-Ball in den Bewertungspunkten Originalität, Farbe und Blattwirkung.

Petunia x hybrida ‘Tidal Wave Red Velour’ (Züchter: PanAmerican Seed)

Die Petunien-Sorte überzeugte in den Neuheitensichtungen mit ihrer einzigartig tiefroten Farbe. Dank ihres breit ausladenden Wuchses sei sie selbst für größere Beete in Gärten und Parks geeignet, mache aber auch in großen Kübeln oder als Blütenhecke eine gute Figur. Auffallend sei die lang anhaltende Blühperiode und hervorragende Schlechtwetter-Toleranz von ‘Tidal Wave Red Velour’. In den Beurteilungen der Fleuroselect-Jury stachen zudem die Punkte „Wow-Faktor“, „Blühwilligkeit“ und „Gesamt-Gartenleistung“ hervor. Die samenvermehrte, besonders stark und kräftig wachsende Petunie sei darüber hinaus außerordentlich tolerant gegen Botrytis.

Fleuroselect ist auf der IPM in Halle 2.0, Stand 2B13 zu finden. (ds/fl)