Alle News

Florall zeichnet Pflanzeninnovationen aus

, erstellt von

Die belgische Messe Florall fand aufgrund der aktuellen Umstände in diesem Jahr wie auch schon 2020 nicht statt. Lediglich virtuell konnte sich ausgetauscht werden. Bei dieser digitalen Premiere wurden aber von einer Fachjury Pflanzeninnovationen bewertet und mit den Florall-Awards in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Digitale Preisverleihung

Obwohl die belgische Messe für Zierpflanzen- und Baumschulprodukte nach der Absage im vergangenen Jahr auch in diesem Jahr nicht physisch stattfinden konnte, entscheiden sich die Veranstalter, die Florall-Awards trotzdem zu organisieren. Züchter und Händler hatten in diesem Rahmen die Gelegenheit, ihre Innovationen einzusenden und von einer Fachjury, die sich aus Lucien Verschoren (Baumzüchterverband), Marc Verachtert (Gartenbau-Journalist), Jesse Tavernier (PCS), Elias De Boeck (VLAM) und Jarne Depaepe (Verband der Gartenunternehmer AVBS/Pflanzenzucht) zusammensetzte, bewerten zu lassen. Mit dem Florall-Award in Gold bewertete die Jury die resistenten Buxus-Sorten Betterbuxus. Auf den folgenden Plätzen landeten die Schmucklilien „Poppin Purple“ (Silber) und die Traubenheiden „Rant01“ (Bronze).

Betterbuxus mit Gold ausgezeichnet

Die Jury überzeugt haben die Betterbuxus-Hybriden von Herplant. Besonders überzeugend fand die Jury die Widerstandsfähigkeit gegen Pilzkrankheiten. Diese sei das Ergebnis der Züchtungsarbeit eines Jahrzehnts bei ILVO und PCS, im Rahmen derer der natürliche Widerstand wilder Arten ausgehend von den Sämlingen eingeführt wurde. „Die Widerstandsfähigkeit gegen die Pilzkrankheiten bewirkt, dass die Pflanzen - wenn man ein wenig auf die Buchsbaummotte achtet - während des Sommers ungestört wachsen können. Und das ist zweifelsohne ein Mehrwert“, heißt es in der Urteilsbegründung. Die Buchsbäume gedeihen als Terrassenpflanze in Töpfen oder im Garten. Ihr lockeres Wachstum verleihe der Pflanze zudem einen modernen Akzent und liefert in den Wintermonaten grüne Farbtöne. Die Jury spricht den Hybriden zudem das Potential zu, sich auch international gegen die Konkurrenz zu behaupten.

Silber für „Poppin Purple“

Mit dem Florall-Award in Silber und zusätzlich dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde die Schmucklilie „Poppin Purple“ aus dem Hause Agapanthuskwekerij. Hierbei handele es sich um die erste dunkelviolette, immergrüne Schmucklilie, die Farbe in den Garten bringe und sehr lange blühe. „Es gibt auch andere lilafarbene Arten, aber die Fachjury ist der Meinung, dass sich die Schmucklilie „Poppin Purple“ gerade durch ihren Farbton durchsetzen wird. Die Schmucklilie hat eine anziehende Wirkung auf die Schmetterlinge und ist auch bienenfreundlich“, so die Jury in ihrer Begründung.

Bronze für „Rant01“ (Firestar)

Die Traubenheide „Rant01“ (Firestar) von Van Vliet New Plant BV aus den Niederlanden wurde mit dem Florall-Award in Bronze ausgezeichnet. Hier schätzte die Jury vor allem die „außerordentlichen Farbtöne Rot, Grün und Bunt im Vergleich zu den anderen Leucothoe als innovativ ein. Die verschiedenen Farbtöne in verschiedenen Jahreszeiten und auch in den Wintermonaten gelten als Mehrwert.“

Cookie-Popup anzeigen