Alle News

Florensis präsentiert „Stauden-Innovationen 2012“

In der Staudenproduktion würden heute je nach Absatzweg deutlich andere Anforderungen an die Produkte gestellt als noch vor einigen Jahren. Herman Hamer – Inhaber der Firma Florensis – spricht dies im Katalog „Stauden-Innovationen 2012“ von Florensis Deutschland GmbH an. 

Ebenfalls eine Neuheit: Gaillardia ‘Gallo Peach 2012’. Foto: Edwin Hanselmann

Eigenschaften wie Gleichmäßigkeit, Frühzeitigkeit und Widerstandsfähigkeit rückten in den Vordergrund. „Mehrwert durch Meristem!“ Mit diesem Schlagwort stellte Florensis die zunehmende Bedeutung der Gewebekultur als Vermehrungsmethode bei Stauden heraus, und zwar am Beispiel der Echinaceen und der Hosta (Funkien).

Zu den Echinacea wurden die Serien Sombrero und Double Scoop herausgestellt. Dies sind zwar keine eigenen Züchtungen von Florensis, doch wird das Ausgangsmaterial in Deutschland, Österreich, der Schweiz und einigen anderen europäischen Ländern exklusiv von dem niederländischen Jungpflanzenunternehmen vertrieben.

Die korallrote ‘Sombrero Hot Coral’, die dunkelrote ‘Sombrero Salsa Red’ und die gelbe ‘Sombrero Sandy’ bilden das Sombrero-Trio. Die in 84er-Trays gelieferten Jungpflanzen werden dann in Ein- bis Drei-Liter-Containern weiter kultiviert. Die kompakte Verzweigung zählt ebenso zu den Eigenschaften wie die Wuchshöhe von 40 bis 50 Zentimeter. Bei frühem Topftermin ist der Verkauf blühender Pflanzen dieser Sorten ab Frühsommer möglich.

Bei der Serie Double Scoop handelt es sich um Echinaceen mit gefüllten kugeligen Blumen. Die Serie setzt sich aus den Farben Raspberry (himbeerrot), Orangeberry (dunkles Orange) und Bubble Gum (dunkles Rosa/gelbe Mitte) zusammen. Mit 70 bis 80 Zentimeter Wuchshöhe werden die Pflanzen dieser Serie deutlich höher als diejenigen der Serie Sombrero.

Aus der in Quedlinburg betriebenen eigenen Züchtungsarbeit des Hauses Florensis stammt unter anderem die Aubrieta-Serie Aurelia. Sie stehe in der Tradition der bekannten Aubrieta ‘Kitte’, heißt es. Zu den Kennzeichen der Aurelia zählen die vergleichsweise großen Blüten, der dichte Wuchs und die dunkelgrünen Blätter. Wuchshöhe: zehn bis 15 Zentimeter. Herausge- stellt wurde auch die „auffallend frühe Blüte“.

Ausgangsmaterial für die Jungpflanzen sind Stecklinge. Die Jungpflanzen der Aurelia-Aubrieta werden in 180er-Trays an die produzierenden Gärtnereien ausgeliefert. Vier Farben sind verfügbar: Blau, Purpur, Rot, Rosa.

Ebenfalls auf die Züchtung in Quedlinburg geht Lavandula stoechas (Schopflavendel) Little Bee zurück. Die betreffenden Sorten (‘Little Bee Deep Rose’, ‘Little Bee Blue’) wurden für die Saison 2012 mit der durch größere Blumen gekennzeichneten ‘Big Bee Rose’ erweitert. Außerdem gibt es eine ‘Big Bee Purple’.

Die in 128er-Platten ausgelieferten, per Steckling vermehrten Jungpflanzen werden beispielsweise in 13er-Töpfe gepflanzt, gegebenenfalls auch in größere Gefäße. Mit nur 20 bis 25 Zentimeter Wuchshöhen bleiben die Little Bee und Big Bee recht kompakt. Blühende Pflanzen dieser Sorten lassen sich für den Absatzzeitraum in der Beet- und Balkonsaison ebenso wie für einen etwas späteren Termin kultivieren.

Eine der weiteren Züchtungen aus Quedlinburg ist Salvia nemorosa der Serie Sensation. Mit der neuen weißen ‘Sensation White 2012’ umfasst die Serie fünf Farben. Die neue Sorte ist laut der Firmenangabe früher in Blüte und besser im Aufbau als die seither angebotene Weiße. Es sind kurze Blütenähren. Als weitere Eigenschaften dieser auch als Steppen-Salbei bezeichneten Salvia nemorosa Sensation wurden herausgestellt: Frühe Blüte, kurze Blütenstiele, basale Verzweigung, kompakter Wuchs.

Die in 128er-Trays angelieferten, durch Stecklinge vermehrten Jungpflanzen kommen in 13er-Töpfe oder größere Gefäße. Ähnlich wie der oben beschriebene Schopflavendel haben die Salvia nemorosa dieser Serie eine Wuchshöhe von 20 bis 25 Zentimeter.

Der Florensis-Katalog „Stauden-Innovationen 2012“ nennt mehrere weitere Staudenneuheiten, beispielsweise zwei neue Farben in der Gaillardien-Serie Gallo (‘Gallo Bright Red’ und ‘Gallo Peach 2012’), die durch hellgelbe Blüten gekennzeichnete Leucanthemum ‘Banana Cream’ sowie einige von Florensis neu aufgenommene, im Sortiment aber schon bekannte Varietäten. (eh)

Weitere Stauden-Neuheiten finden Sie auf fünf Seiten in der Sortengalerie in der aktuellen TASPO Ausgabe 15/2012.