Alle News

Flower Label Program mit Zukunftssorgen

Wie das Flower Label Program (FLP, www.fairflowers.de) mitteilt, kämpft die Siegel-Organisation seit Ende 2010 mit strukturgefährdenden finanziellen Problemen. Die Räume des FLP-Büros in Köln seien bis Ende Oktober 2011 gekündigt und das Personal ab August auf eine Aushilfe für die Erledigung wesentlicher Tätigkeiten beschränkt. 

Wie FLP künftig weitergeführt werden soll, werde Ende Oktober/Anfang November auf einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung entschieden.

Träger des FLP sind Menschenrechts- und Umweltorganisationen, Gewerkschaften, Blumenfach- und Großhändler, Importeure sowie Blumenanbaubetriebe. FLP-zertifizierte Blumen stammen aus umweltgerechter und menschenwürdiger Produktion.

Cookie-Popup anzeigen