FlowerTrials 2017: Neuheiten von Hishtil und Hassinger

Veröffentlichungsdatum:

Der israelische Züchter Hishtil zeigte auf den FlowerTrials eine Lavendel-Auswahl, darunter auch experimentelle Stoechas-Sorten. Foto: Dr. Heinrich Dreßler

In den Gewächshäusern von MNP flowers in den Niederlanden stellten in diesem Jahr auch der israelische Züchter Hishtil sein Kräuter- und Topfnelken-Sortiment sowie der Wiesbadener Orchideenzüchter Hassinger eine Auswahl aus seiner aktuellen Produktpalette vor.

Zierpflanzen, Kräuter und Orchideen

Hishtil, in Deutschland durch Rüdiger Walz vertreten, bietet ein umfangreiches Angebot an Kräutern, Zierpflanzen und Gemüse. Auf den FlowerTrials präsentierte das Unternehmen aus Israel seine veredelten Stämmchen. So wird das ursprüngliche Basilikum-Angebot um Capsicum und Calibrachoa („Funtastick“) in verschiedenen Sorten ergänzt. Im Zierpflanzen-Bereich weist die höhere Patio-Topfnelken-Serie einen starken Duft und eine sehr gute Kälteresistenz auf. Unter den kompakten Sorten sind die zweifarbigen Colori-, die uniformen Roselly- und großen Disco-Nelken im Programm. Im experimentellen Bereich bietet Hishtil seine Gaura „Hishtil Baby“, Mertensia maritima und Stoechas-Lavendel. Auch der Orchideenzüchter Hassinger nutzte seine Präsens, um die neue „Sunrise Varieties“-Kollektion vorzustellen. Sie bietet eine Auswahl an Phalaenopsis-Sorten unterschiedlicher Wuchsform und Größe.

Weitere Informationen zu Hishtils experimentellen Pflanzen und Kräuter-Neuheiten sowie Phalaenopsis von Hassinger finden Sie in der TASPO-Ausgabe Nr. 36/2017. 

Cookie-Popup anzeigen