Alle News

FlowerTrials-Bilanz: mehr Aussteller pro Besucher

, erstellt von

Fünf Ausstellungsorte hat jeder Besucher der FlowerTrials dieses Jahr im Schnitt angesteuert – das bedeutet mehr Stopps pro Gast als im Vorjahr. Mit 35.725 registrierten Personen nahm die Zahl der insgesamt von den Zierpflanzenproduzenten und -händlern besuchten Ausstellungsorte um ganze elf Prozent zu, so das jetzt vorgelegte Resümee der Veranstalter.

Mehr Besucher aus Asien waren zu den FlowerTrials 2017 angereist. Foto: FlowerTrials

Region Westland in der Gunst der FlowerTrials-Besucher vorn

Ganz vorne in der Gunst der FlowerTrials-Besucher lag in diesem Jahr Westland – insgesamt 5.557 Gäste steuerten die Unternehmen in dieser Region an, um deren neueste Züchtungen bei Topf-, Beet- und Balkonpflanzen zu sichten – ganze 6,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Beliebt war genauso die Region Aalsmeer, die mit 3.653 Besuchern ein Plus von 4,4 Prozent gegenüber den FlowerTrials 2016 verzeichnete.

Rheinland-Westfalen konnte dagegen den Besucherrekord vom vergangenen Jahr nicht ganz halten. Die Veranstalter machen dafür vor allem Fronleichnam als Feiertag am 15. Juni verantwortlich. Die Bilanz der Aussteller fällt insgesamt dennoch positiv aus – vier von fünf der teilnehmenden Betriebe meldeten zum Abschluss der FlowerTrials mehr Besucher als 2016.

Internationales Interesse an den FlowerTrials steigt weiter

Erfreulich ist zudem das weiter steigende internationale Interesse an dem Branchentreffen. Wie die Veranstalter jetzt bekanntgaben, hat die Zahl der Besucher aus dem Ausland gegenüber dem Vorjahr spürbar zugenommen. Insbesondere aus Asien und Amerika waren mehr Vertreter aus Produktion und Handel in die Regionen Westland, Aalsmeer und Rheinland-Westfalen gereist.

So entsandte etwa Kolumbien eine größere Abordnung seiner Erzeugervereinigung zu den FlowerTrials. Ebenfalls mehr Besucher waren aus Asien und insbesondere aus Japan, Korea und China angereist. „Das macht deutlich, wie sehr der Handel mit Produzenten und Händlern in diesem Teil der Welt an Bedeutung zugelegt hat“, so die Veranstalter. Zugelegt hat darüber hinaus die Zahl der Besucher aus Israel, dem Iran und den USA.

FlowerTrials Schlüsselevent der weltweiten Zierpflanzenbranche

„Ich bin begeistert, dass sich unser Slogan ‚wo Pflanzen Menschen treffen‘ in der vergangenen Woche einmal mehr so wunderbar bestätigt hat“, so Gill Corless, Vorsitzende des FlowerTrials-Vorstands. „Es ist die gebündelte Anziehungskraft von 59 Ausstellern, den tausenden internationalen Gästen aus Produktion und Handel, ihre besten neuesten Züchtungen zu präsentieren.“ Erneut hätten sich die FlowerTrials als Schlüsselevent der weltweiten Zierpflanzenbranche erwiesen, so Corless.

Die nächsten FlowerTrials finden vom 12. bis 15. Juni 2018 statt.