Alle News

Forschungsprojekt „Stangenmängel“

Angelaufen ist das Forschungsprojekt „Stangenmängel bei Spargel“, das den Anteil vermarktungsfähiger Spargelstangen erhöhen soll. Um das Projekt auf den Weg zu bringen, gaben die Vertreter der regionalen deutschen Spargelverbände, der Spargelvermarktungseinrichtungen, der Behörden und Institute, der Marktaufbereitungstechnik sowie Vertreter größerer Spargelbetriebe bei einem bundesweiten Treffen in Bonn die Zusage, das Projekt mit erheblichen finanziellen Mitteln zu unterstützen. Damit war die Voraussetzung erfüllt, an die das Land Niedersachsen seine Anteilsfinanzierung für den niedersächsischen Schwerpunkt des Projektes geknüpft hatte. Darüber hinaus werden auch für den süddeutschen Forschungsschwerpunkt Geld- und Sachmittel von Spargelerzeugern und Verbänden zugesagt. Die Bundesländer Hessen und Bayern sicherten ebenfalls ihre Unterstützung zu. So wird es zwei unabhängige, aber untereinander arbeitsteilig eng vernetzte Projekte geben.