Alle News

Forschungszentrum und Universität fusionieren

Das Forschungszentrum Karlsruhe und die Universität Karlsruhe haben sich zu einem neuartigen rechtlichen Kons-trukt zusammengeschlossen - zum "Karlsruhe Institute of Technology" (KIT). Mit dem KIT wird eine bisher in Deutschland völlig neue Form der Zusammenarbeit universitärer und außeruniversitärer Forschung geschaffen mit dem Ziel, den Forschungsstandort Deutschland zu stärken. KIT wird in einer neu geschaffenen Institution zwei Missionen erfüllen, das heißt, es wird zugleich Landesuniversität und außeruniversitäre Großforschungseinrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft sein. Mit rund 8.000 Beschäftigten und einem Jahresetat von etwa 700 Millionen Euro ist die größte deutsche Forschungseinrichtung entstan-den und soll das führende europäische Zentrum der Energieforschung wer-den.