Alle News

Fortführung der Landesgartenschauen

„Wir werden den Landeshaushalt in Baden-Württemberg sanieren, ohne dass die Landesgartenschauen und Grünprojekte abgeschafft werden"! Mit dieser Aussage gab Ministerpräsident Günther Oettinger anlässlich der Einweihung des Landschaftsgärtner-Ausbildungszentrums in Heidelberg eine Art Bestandsgarantie für die großen und kleinen Landesgartenschauen. Gartenschauen seien „bleibende Stadtverschönerung“ und wichtig für die Schaffung von Naherholungsflächen. Angesichts des starken Interesses der Gemeinden und der Bevölkerung stehe die Fortführung der Gartenschauen nicht infrage.

Oettinger äußerte sich bei seiner Rede in der LVG Heidelberg auch zu kommunalen Regiebetrieben. Generell solle sich die öffentliche Hand zurückhalten, wenn private Betriebe die entsprechende Aufgabe erfüllen können. Die Landesregierung achte darauf, dass entsprechende Vorgaben des Gemeindewirtschaftsrechts eingehalten werden. Die öffentlliche Hand werde als Eigentümer von Grünflächen verstärkt Aufträge an Privatbetriebe vergeben.