Alle News

Fotoausstellung: Noch mal leben

Die Fotoausstellung „Noch mal leben“ über das Sterben ist vom 29. Januar bis 13. März 2005 im Kasseler Museum für Sepulkralkultur zu sehen. Die Journalistin Beate Lakotta und der Fotograf Walter Schels baten unheilbare Kranke, sie in den letzten Tagen und Wochen begleiten zu dürfen. Aus diesen Begegnungen entstanden einfühlsame Porträts von Menschen, die ihrem Tod sehr nahe sind. Die Ausstellung zeigt großformatige Schwarz-Weiß-Fotografien, die kurze Zeit vor und unmittelbar nach dem Tod der Porträtierten entstanden. Die Ausstellung berichtet von Erfahrungen, Ängsten und Hoffnungen der Sterbenden und lässt sie noch einmal zu Wort kommen. Texttafeln erzählen die Geschichten der Porträtierten und informieren über Hospizbewegung und Palliativmedizin. Mehr zur Ausstellung unter Tel.: 05 61-91 93 28, Internet: www.sepulkralmuseum.de.