Alle News

Frankenwald ist Waldgebiet des Jahres

, erstellt von

Der Frankenwald ist das Waldgebiet des Jahres 2017. Die Auszeichnung würdigt den Einklang von Naturschutz, forstlicher und touristischer Nutzung, der im Frankenwald in besonderer Weise realisiert sei, wie der Bund Deutscher Forstleute (BDF) als Initiator der Ehrung mitteilt.

Der Frankenwald ist das Waldgebiet des Jahres 2017. Foto: Thomas Kraemer

Somit gilt der Titel Waldgebiet des Jahres nicht nur dem Frankenwald selbst, sondern gleichermaßen der Arbeit der Forstleute. „Die Forstleute des Frankenwaldes bewirtschaften das bekannte Waldgebiet im Norden Bayerns naturnah und verantwortungsvoll und sorgen mit zahlreichen Partnern für den nachhaltigen Schutz, eine sorgfältige Pflege und ermöglichen so die vielfältige Nutzung“, so der BDF-Bundesvorsitzende Ulrich Dohle.

Wichtiger Wirtschaftsfaktor und Rückzugsraum bedrohter Arten: der Frankenwald

Der Frankenwald sei ein wichtiger Wirtschaftsfaktor nicht nur für die Region und gleichzeitig Rückzugsraum seltener und bedrohter Arten wie etwa Schwarzstorch und Wildkatze. Besonders hervor hebt der BDF in diesem Zusammenhang die Arbeit der Forstbetriebe Rothenkirchen und Nordhalben der Bayerischen Staatsforsten (BaySF) sowie der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) Kulmbach und Münchberg.

„Die Zusammenarbeit mit den unteren Naturschutzbehörden ist ausgesprochen gut. Aber auch das wirtschaftliche Verständnis für Sägeindustrie, Waldbesitzende und forstliche Unternehmer ist ausgeprägt. Die Forstleute sehen sich hier als Dienstleister des ländlichen Raums“, so der BDF.

Forstleute wollen Baumbestände des Frankenwalds fit für die Zukunft machen

Als passend empfinden die Verantwortlichen, dass die für den Frankenwald prägende Fichte parallel zum Baum des Jahres 2017 gekürt wurde. Dieser meistverwendete Baum in der Holzindustrie sei wie keine andere Baumart durch den Klimawandel bedroht, weshalb die Forstleute ihr besonderes Augenmerk darauf legen, die wertvollen Baumbestände des Frankenwalds fit für die Zukunft zu machen.

Die offizielle Übergabe des Titels Waldgebiet des Jahres soll im kommenden Frühjahr im Frankenwald stattfinden. Zudem sind zur Feier des Waldes das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen und Aktionen geplant.