Alle News

Fritz Roth Stiftung „Trauer ist Liebe“ wird gegründet

Zum ersten Todestag des bekannten Bestatters Fritz Roth aus Bergisch-Gladbach am 3. Dezember werden seine Witwe Inge Roth und seine Kinder die Fritz Roth Stiftung „Trauer ist Liebe“ ins Leben rufen und mit 50.000 Euro Gründungskapital ausstatten.

Die Stiftung wird sich für den Erhalt und die Förderung von Trauerritualen einsetzen. Weitere Aufgabe ist, Wissen über Tod und Trauer zu sammeln, zu mehren und für die Öffentlichkeit nutzbar zu machen.

Alle zwei Jahre wird die Stiftung den Medienpreis für Zivilcourage verleihen – an Menschen, die sich in den Medien wahrhaftig und mutig für einen bewussteren Umgang mit Trauer und Tod eingesetzt haben. (ts)