Alle News

„Gärten des Jahres“-Award für Buchsbaum-Alternative

, erstellt von

Auszeichnung für Bloombux: Der blühende Buchsbaum-Ersatz hat den „Gärten des Jahres“-Award in der Kategorie Pflanzenneuheiten gewonnen. Damit würdigt die Jury die Rhododendron-Züchtung als herausragende Produktlösung rund um das Thema Gartengestaltung.

Sebastian Heinje (Mitte) und Jan-Gerd Bruns (r.) nahmen auf Schloss Dyck von Dr. Marcella Prior-Callwey den Award für Bloombux entgegen. Foto: Peter Johann Kierzkowski/Callwey

„Bloombux ist ein wahrer Glücksfall“

„Der Bloombux ist ein wahrer Glücksfall, weil wir dem Endverbraucher eine Buchsbaum-Erweiterung bieten können: alle Eigenschaften des Buxus und zusätzlich Ende Mai/Anfang Juni seine üppige zartrosa Blütenpracht“, führt Sebastian Heinje, Geschäftsführer von Diderk Heinje Baumschulen, zu der frisch ausgezeichneten Rhododendron-Züchtung von Inkarho aus.

Aber nicht nur die prachtvollen rosafarbenen Blüten, die unter anderem Hummeln sowie andere Bestäuber anziehen, unterscheiden Bloombux vom Buchsbaum. Zudem ist die pflegeleichte und schnittverträgliche Pflanze resistent gegen typische Buxus-Krankheiten und -Schädlinge wie etwa den Zünsler.

Außerdem ist die immergrüne Buchsbaum-Alternative den Angaben zufolge sehr gut winterhart und flexibel in der Standortwahl. Sowohl an halbschattigen als auch an vollsonnigen Standorten gedeihe der Rhododendron, der wie alle Inkarho-Züchtungen auf seine hohe Kalktoleranz selektiert wurde und damit auch in seinen Bodenansprüchen Flexibilität zeige.

Pflanzen wie Bloombux eines der wichtigsten gestalterischen Elemente

Damit vereine Bloombux in Summe alles, was eine gute Heckenpflanze und Formschnitt ausmacht – wovon sich auch die Fachjuroren im diesjährigen „Gärten des Jahres“-Wettbewerb überzeugen ließen und den Buchsbaum-Ersatz in der Kategorie Pflanzenneuheiten als beste Produktlösung rund um das Thema Gartengestaltung auszeichneten.

Den Award nahmen Sebastian Heinje und Jan-Gerd Bruns, Bruns-Pflanzen-Export GmbH, als Stellvertreter der Produktionsbetriebe von Inkarho Rhododendron bei der Preisverleihung auf Schloss Dyck entgegen. „Die Ehrung war etwas Besonderes, gerade durch die würdige Atmosphäre auf Schloss Dyck“, so Bruns. „Es kam auf der Veranstaltung gut zur Geltung, dass Pflanzen, wie auch der Bloombux, eines der wichtigsten gestalterischen Elemente in den Gärten sind.“

Auffälliges POS-Material und umfangreiche Pressearbeit für Rhododendron-Züchtung

Der beim „Gärten des Jahres“-Wettbewerb prämierte Rhododendron wurde bereits zuvor bei verschiedenen Wettbewerben als neue Pflanzenzüchtung ausgezeichnet. Zu seinem Erfolg tragen neben den oben genannten Eigenschaften von Bloombux unter anderem die auffällig gestalteten POS-Materialien für den Fachhandel sowie die auf das Produkt abgestimmte umfangreiche Pressearbeit bei, durch die im vergangenen Jahr den Angaben zufolge rund 17 Millionen Leser von Frauen- und Gartenzeitschriften erreicht werden konnten.

Cookie-Popup anzeigen