Alle News

Gärtner: fast 5.000 neue Azubis in 2015

, erstellt von

Die grünen Ausbildungsberufe erleben einen Aufwärtstrend: Entgegen der demographischen Entwicklung sind die Azubi-Zahlen in den grünen Berufen im laufenden Ausbildungsjahr 2015/2016 um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Knapp 5.000 Berufsstarter haben 2015 eine Ausbildung als Gärtner begonnen. Foto: Grünes Medienhaus

Gärtner bleibt zahlenmäßig stärkster grüner Beruf

Wie der Deutsche Bauernverband (DBV) unter Berufung auf aktuelle Erhebungen des Bundesinstituts für Berufsbildung meldet, waren zum Stichtag am 30. September insgesamt 13.569 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Der Beruf Gärtner bleibt dabei mit 4.908 Neuverträgen der zahlenmäßig stärkste grüne Beruf.

Ebenfalls großer Beliebtheit erfreut sich der Beruf des Landwirts mit 4.239 Neuverträgen, was einem Zuwachs von 7,8 Prozent entspricht. Besonders positiv entwickelten sich laut DBV aber vor allem die Ausbildungszahlen in den kleineren Agrarberufen. So entschieden sich etwa 14,3 Prozent mehr Azubis als im Vorjahr für eine Ausbildung als Pflanzentechnologe.

Neu-Azubis im Ländervergleich: Nordrhein-Westfalen vorn

Im Ländervergleich stiegen die Ausbildungszahlen insbesondere in Nordrhein-Westfalen deutlich an: 12,1 Prozent mehr Berufsstarter begannen hier im laufenden Ausbildungsjahr ihre Ausbildung in einem der grünen Berufe. Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein verzeichneten ein Plus von je 5,2 Prozent, in Sachsen und Niedersachsen starteten jeweils vier Prozent mehr Azubis eine grüne Laufbahn.