Alle News

Gärtnerbörse: Einblicke in die Topfpflanzenproduktion

, erstellt von

Zum Heftthema Topfpflanzen bietet die Dezember-Ausgabe der Gärtnerbörse Einblicke in Produktionsbetriebe. Außerdem finden Sie Beiträge zu Edelpelargonien, Cyclamen und Kalanchoë.

Die Gärtnerbörse bietet acht Mal im Jahr vertiefende Einblicke in die Zierpflanzenproduktion. Foto: Margret Dallmann

Gärtnerbörse im Dezember: Kühlung und Belichtung von Edelpelargonien

Umfangreiche Versuche liefen in Dresden-Pillnitz zur Kühlung und Belichtung von Edelpelargonien sowie zur Phosphor-Düngung von Cyclamen – letztere im Rahmen eines bundesweiten Arbeitskreises, der sich mit der Reduzierung der P-Versorgung von Zierpflanzen befasste. In Erfurt ging es um den Vergleich von Heizungssystemen bei der Kultur von Kalanchoë. Zu dieser Pflanze steuert die AMI aktuelle Marktdaten bei: In den ersten Monaten dieses Jahres legte der Systemhandel zu, während der Fachhandel einen deutlichen Rückgang der Einkaufsmengen zu verzeichnen hatte – dies betraf vor allem Blumengeschäfte. 2016 gab es immerhin eine kräftige Preissteigerung.

Minderwirkungen von Pflanzenschutzmitteln

Auf die Wirksamkeit von Pflanzenschutzmitteln möchten sich Gärtner jederzeit verlassen können. In der Realität bereiten Minderwirkungen aber immer wieder Probleme. Da die Brisanz dieses Themas offenbar zunimmt, haben sich mehrere Partner in einem Projekt mit dem Nachweis von Insektizid-/Akarizid-Resistenzen bei ausgewählten Schädlingen befasst. Ihr Fazit: die Ergebnisse seien „alarmierend“, im Extremfall könnten „bestimmte Zierpflanzen regional nicht mehr kultivierbar“ sein. Schwer bekämpfbare Schädlinge müssten auf ihre Sensitivität gegenüber Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffen untersucht werden, andere Ursachen für Minderwirkungen (wie Anwendungsfehler im Betrieb) seien auszuschließen.

Sichtung eines breiten Angelonien-Sortiments

Weitere Themen im Heft: BVZ-Herbsttagung mit „Erwartungen des Handels“, Ergebnisse der Sichtung eines breiten Angelonien-Sortiments in der Anzucht und im Freiland durch den „Arbeitskreis Beet- und Balkonpflanzen“, Wirkung von Insektiziden gegen Thripse, Untersuchungen zur Überwinterung von Thripsen, Hinweise zu Bio-Düngung und Trauermücken, „Tag der Einrichtung“ bei Knecht. Außerdem finden Sie im Heft das Jahresinhaltsverzeichnis 2017.

Ein Probeheft oder ein Abo der Gärtnerbörse können Sie unter Tel. 0531-38004-39, Fax -63, per E-Mail unter leserservice(at)haymarket.de oder im Internet unter www.gaertnerboerse.de/abo bestellen. Im Internet ist die Gärtnerbörse auch als E-Paper erhältlich.