Alle News

Gärtnerbörse: Frühjahrsblüher und neue Sorten

, erstellt von

Frühjahrsblüher und neue Sorten sind die Schwerpunktthemen in Gärtnerbörse 7-8. Mit Fragen der Wuchsregulierung bei Violen, Anemonen und Ranunkeln befassten sich verschiedene Versuche, deren Ergebnisse Sie im Heft finden. Auch zum Einsatz von Depotdüngern bei Frühjahrsblühern und zur Kultur der Ooh La La!-Primeln gibt es Hinweise. Beiträge zu Poinsettien behandeln das Thema Standweite und informieren über abiotische Schäden.

Gärtnerbörse 7-8/2016: Frühjahrsblüher und neue Sorten. Foto: Haymarket Media

Gärtnerbörse stellt Gärtner vom Niederrhein vor

Zwei Gärtner vom Niederrhein stellen wir in dieser Ausgabe vor: Dirk Angenendt mit seiner exklusiven Cuphea-Serie FloriGlory und Armin Paß, der sich auf Hippeastrum (Amaryllis) spezialisiert hat, ergänzt um Schnitt-Hortensien. Von der Universität in die Selbstständigkeit – diesen Schritt haben vor fünf Jahren Christina Lange und Simone Brendel gewagt und nextplant gegründet. Sie vermehren Garten-Orchideen.

Neuheiten bei Primeln und Hortensien

Neuheiten bei Primeln und Hortensien waren auf der IPM zu sehen, Neuheiten bei Beet- und Balkonpflanzen zeigten vier Unternehmen im Juni in Südtirol. Auch für das Herbstgeschäft sind Neuheiten und Besonderheiten unverzichtbar.

Landgard und Gartenbau-Versicherung ziehen Bilanz

Weitere Themen im Heft: Der Vermarkter Landgard und die Gartenbau-Versicherung ziehen ihre Bilanz des Jahres 2015. Wie bewältigt man die Informationsflut? Wie warb der Handel im vergangenen Jahr für Beet- und Balkonpflanzen? Wie gestalten sich die Kontakte zwischen Floristen und Erzeugern? Was wird nach der Einführung der VoIP-Telefonie aus den Warnmeldeanlagen im Gartenbau? Antworten finden Sie in Gärtnerbörse 7-8.

Ein Probeheft oder ein Abo der Gärtnerbörse können Sie unter Tel. 0531-38004-39, Fax -63, per E-Mail unter leserservice(at)haymarket.de oder im Internet unter www.gaertnerboerse.de/abo bestellen. Im Internet ist die Gärtnerbörse auch als E-Paper erhältlich.