Alle News

Gärtnerei: Großbrand mit zwei Verletzten

, erstellt von

Zwei Verletzte hat ein Großbrand in einem Gartenbaubetrieb in Pulheim gestern Abend gefordert. Die Feuerwehr musste mit über 80 Mann anrücken, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Mitarbeiter der Gärtnerei bei Löschversuch verletzt

Ausgebrochen war das Feuer gegen 19 Uhr in der Hackschnitzel-Heizanlage der Gärtnerei, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Ein Mitarbeiter des Gartenbaubetriebs, der sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Halle befand, hatte demnach versucht, den Brand selbst zu löschen. Dabei erlitt der Mann eine schwere Rauchgasvergiftung und musste in die Kölner Uniklinik gebracht werden.

Über 80 Einsatzkräfte aus Köln und dem Rhein-Erft-Kreis kämpften dem Bericht zufolge gegen die Flammen in der Gärtnerei an – erfolgreich, denn sie konnten verhindern, dass das Feuer auf die Nachbargebäude und -hallen übergriff. Allerdings wurde bei den Löscharbeiten auch ein Feuerwehrmann verletzt und musste von seinen Kollegen zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden.

Anwohner müssen wegen starker Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen halten

Wegen der starken Rauchentwicklung – der Kölner Stad-Anzeiger berichtet von einer weithin sichtbaren Rauchsäule – wurden die Einwohner Pulheims am Abend aufgefordert, ihre Türen und Fenster nicht zu öffnen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen auszuschalten. Außerdem war die Landstraße 93 zwischen Köln-Esch und Pulheim-Sinnersdorf während der Löscharbeiten voll gesperrt.

Ausgelöst wurde der Großbrand vermutlich durch einen technischen Defekt. Die Gartenbau-Versicherung geht von einem Rückbrand vom Kessel in die Beschickungsanlage der Holzhackschnitzelheizung aus.

Großbrand hinterlässt 100.000 Euro Sachschaden in Pulheimer Gartenbaubetrieb

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Versicherung auf rund 100.000 Euro. Besonders in Mitleidenschaft gezogen wurden demnach vor allem das Dach des Kesselhauses (Sprossen und Glaseindeckung), Elektro- und Heizungsinstallationen sowie einige Bauteile der Holzhackschnitzelheizung. Die Klimasteuerung und Bewässerung des Gartenbaubetriebs ist zwischenzeitlich durch eine Notreparatur insbesondere der Elektroinstallation sichergestellt.

Komplett verschont geblieben von den Flammen sind die Kulturen und Produktionsgewächshäuser der Gärtnerei, sodass der Verkauf ohne Beeinträchtigungen fortgeführt werden kann.