Alle News

Gärtnerische Schneidegeräte

Bis zum 31. Oktober 2007 ist im Gartenbaumuseum Erfurt eine Sonderausstellung zur Geschichte der gärtnerischen Schneidegeräte zu sehen. Unter dem Titel „Scharfe Sachen“ werden auf 130 Quadratmetern rund 600 historische Werkzeuge wie Astputzer, Baumscharren, Hippen oder Raupenscheren gezeigt, vornehmlich aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Die Exponate sind aus der Privatsammlung eines Landschaftsarchitekten. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In Verbindung mit einer gültigen Egapark-Eintrittskarte ist die Besichtigung der Ausstellung kostenfrei. Weitere Informationen gibt es beim Deutschen Gartenbaumuseum Erfurt, Gothaer Straße 50, 99094 Erfurt, Tel.: 0361-22399-14.