Alle News

Gärtnertage 2021: „Den Nachteil zum Vorteil nützen“

, erstellt von

Corona-bedingt präsentiert sich der sogenannte „Gärtnertag“ im Pflanzenforum Süd-West in diesem Jahr in neuer Form. So wird die Veranstaltung anders als in der Vergangenheit nicht nur auf einen Tag beschränkt bleiben. Außerdem haben sich die Organisatoren dafür entschieden, die „Gärtnertage“ erstmals in hybrider Form stattfinden zu lassen.

Beim sogenannten „Gärtnertag“ wurden in den vergangenen Jahren Produkte und Neuheiten präsentiert und Kundenbetreuer standen in dem Großmarkt zwischen Stuttgart und Bodensee zur Beratung zur Verfügung. Foto: Pflanzenforum Süd-West

Produkte und Neuheiten sowohl online als auch vor Ort

„Der intensive Austausch mit Beratern und Kollegen wurde von unseren Kunden gerne genützt. Dass das dieses Jahr nicht so stattfinden kann, tut uns schon weh, aber wir haben uns entschieden, den Nachteil zum Vorteil zu nützen“, sagt Michael Beiermeister, Geschäftsführer der Beiermeister GmbH und Großhändler für Gärtnereibedarf im Pflanzenforum Süd-West. Demnach soll es bei dem hybriden Format zum einen die Präsentation von Produkten, Katalogen und Neuheiten aus den Bereichen Bedarfsartikel, Erde, Dünger und Werkzeuge auf dem Großmarkt in Deißlingen geben. Diese werden ergänzt durch Videos, Downloads und Infos auf der Webseite des Pflanzenforums Süd-West. „Unsere Kunden können sich online informieren und sich auch Videos zu speziellen Produkten ansehen. Vor Ort besteht dann die Möglichkeit, diese Produkte an den Ständen der Hersteller auch wirklich in die Hand zu nehmen und ergänzende Beratung durch unsere Verkäufer in Anspruch zu nehmen“, so Beiermeister.

Gärtnertag 2021 erstmals als mehrtägige Veranstaltung

Als weiteres Novum wird es in diesem Jahr nicht – wie sonst üblich – nur einen „Gärtnertag“ geben, sondern die Stände zur Produktpräsentation werden den Veranstaltern zufolge vom 26. Februar bis 10. März im Pflanzenforum Süd-West aufgebaut sein. Dadurch sollen Menschenansammlungen auf dem Großmarkt-Gelände vermieden werden. Enden werden die „Gärtnertage“ mit dem sogenannten Knüllertag. „Die Großhändler halten an diesem Tag über 30.000 Artikel für je 1,11 Euro für die Kunden bereit“, erläutert dazu Daniel Pfleiderer, Marketingbeauftragter des Blumengroßmarktes und ergänzt: „Wir wollen für unsere Kunden da sein und sie auch in ihren Bemühungen während des Lockdowns und danach unterstützen.“

Auch Adventsshow im Pflanzenforum Süd-West als hybrides Format

Positive Erfahrungen mit einem hybriden Veranstaltungsformat hat das Pflanzenforum Süd-West bereits zu Beginn der vergangenen Adventssaison gemacht, als vom 2. bis 7. November die traditionelle Adventsshow durch eine mehrtägige Ausstellung und einen Livestream ersetzt wurde. Das Video des Livestreams, bei dem Meisterfloristin Anja Ersing saisonale Werkstücke und Inspirationen präsentierte, hat bei YouTube mittlerweile über 60.000 Aufrufe erzielt. „Das Wichtigste sind für uns aber nicht Klickzahlen, sondern dass wir unsere Kunden auch in dieser schwierigen Zeit unterstützen und motivieren können“, betont Pfleiderer. Dieses Signal gehe hoffentlich auch vom Gärtnertag 2021 aus.

► Weitere Informationen zu der Veranstaltung sind auf der Webseite des Pflanzenforums Süd-West zu finden.

Cookie-Popup anzeigen