Alle News

GaLaBau 2014: 30.000 Krokusse pro Stunde maschinell gepflanzt

Blumenzwiebeln werden auf Randstreifen und in europäischen Stadtparks schon jahrelang maschinell gepflanzt. Noch ist diese Möglichkeit insbesondere für öffentliche Grünanlagen vielen Entscheidungsträgern aber noch nicht bekannt. 

Blumenzwiebeln maschinell gepflanzt. Werkfoto

Mit erfahrenen Arbeitern wie im Blumenpark Keukenhof in den Niederlanden lassen sich im Boden ohne Grasbewuchs etwa 500 Blumenzwiebeln pro Person in der Stunde pflanzen. Die Pflanzmaschine von Verver Export (NL-VM Ursem) pflanze dagegen etwa 30.000 Krokusse oder 20.000 Narzissen pro Stunde.

Die Maschine und der Fahrer sind im Preis der maschinellen Bepflanzung inbegriffen. Für den Pflanzvorgang brauche man lediglich zwei Personen. (ts)

Kontakt: www.ververexport.nl
Halle 3 Stand 3-142