Alle News

GaLaBau 2016: Messe mit vielen Premieren

, erstellt von

Die Besucher der GaLaBau dürfen sich in diesem Jahr bei der Planung ihres Messebesuchs umstellen – ab Ende Juli stellt die Nürnberg Messe die kostenlose GaLaBau 2016 App für Smartphones (Android und iOS) zur Verfügung.

Die Zahl der Aussteller wächst weiter. Volles Programm ist auf der GaLaBau 2016 nicht nur in den Hallen garantiert. Foto: Matthias Hinkelammert

Die GaLaBau 2016 App bietet der Messe zufolge einen dynamischen Hallenplan für die mühelose Orientierung auf dem Gelände, erlaubt eine persönliche Merkliste für Aussteller, Produkte und Events und informiert über Änderungen, die die persönliche Merkliste betreffen. Alle Inhalte der App seien jederzeit offline verfügbar und durch regelmäßige Updates immer auf dem neuesten Stand.

Erstmals Traumgarten auf der GaLaBau

Ebenfalls neu: Erstmals in diesem Jahr verwandelt sich auf der GaLaBau ein Teil der Halle 3A in einen Traumgarten – auf knapp 2.500 Quadratmetern können die Besucher Inspirationen für öffentliche, gewerbliche und private Gartenanlagen bekommen. Dabei soll auch die Pflanze als eine der wichtigsten raumbildenden Akteure im Garten ihren entsprechenden Platz finden. Aber auch Außenküchen, Saunen und hochwertige Gartenmöbel umfasst das Angebot.

Integriert ist dieser Ausstellungsbereich in den Stand des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL). Dort werden – eine weitere Neuerung in diesem Jahr – auch alle Preisverleihungen stattfinden. Im Einzelnen sind das die Verleihung der Innovationsmedaillen, der ELCA-Trendpreis und die Silberne Ehrennadel. Premiere feiert auf der GaLaBau die Verleihung des Husqvarna-Preises. Die Auszeichnung wird für erfolgreiche Grünkonzepte in Städten von der Stiftung „Die grüne Stadt“ vergeben.

Landschaftsgärtner-Cup zum ersten Mal im Messepark der GaLaBau

Um Platzierungen und Preise geht es auch in diesem Jahr natürlich wieder beim Landschaftsgärtner-Cup. Beim deutschlandweiten Berufswettkampf treten am 15. und 16. September die besten Landschaftsgärtner-Auszubildenden aller deutschen Bundesländer gegeneinander an – dieses Mal (eine weitere Premiere) nicht mehr in der Halle, sondern draußen im Messepark unter zirkusartigen Zelten.

In puncto Anmeldestand ist die GaLaBau in Nürnberg weiter auf Erfolgskurs: Rund drei Monate bevor die Messe am 14. September ihre Tore öffnet, meldet der Veranstalter wiederum steigende Ausstellerzahlen, man rechne mit einem Plus von etwa vier Prozent.

GaLaBau verzeichnet zunehmende Internationalisierung

Stefan Dittrich, Ausstellungsleiter der GaLaBau, zeigte sich anlässlich einer Pressekonferenz nicht nur mit der wachsenden Zahl der Aussteller sehr zufrieden: Rund laufe es auch, was die internationale Entwicklung angehe. Neben Frankreich nannte Dittrich hier beispielsweise die Niederlande, Österreich aber auch Belgien als Länder mit reger Beteiligung, darüber hinaus gebe es Gemeinschaftsstände aus Italien, Großbritannien und auch China.

Was auf manch einer anderen Messe ein Problem sein könne – dass nämlich die Ausstellerqualität bei wachsenden Beteiligungen aus Fernost nicht immer so sei, wie man sich das wünsche –, das könne die Messe Nürnberg über ihre Vertretungen vor Ort ausschließen. Und auch sonst, betonte Dittrich, liege der Fokus der Messe nicht nur auf der Quantität, sondern auch auf der Qualität der Ausstellerpräsenz. Hier sei man ebenfalls sehr zufrieden.

Golfkongress parallel zur GaLaBau

Parallel zur GaLaBau findet am 15. und 16. September der Golfkongress im NCC Ost statt, am zweiten Messetag kann sich die Branche zum „Get-together-Golf“ treffen. Bereits zum vierten Mal dreht sich in der Halle 3A mit Unterstützung von Haymarket Media, Münchener Baumkletterschule und Freeworker auf dem Schwerpunkt „Baumpflege Live“ alles um die fachgerechte und gründliche Pflege von Bäumen. Hier geben Branchenexperten aus verschiedenen Unternehmen in Fachvorträgen Tipps und präsentieren Produktneuheiten.

Insgesamt umfasst die GaLaBau 13 Messehallen, rund 1.400 Aussteller und etwa 67.000 Fachbesucher werden erwartet. Die Messe dauert vom 14. bis 17. September.