Alle News

GaLaBau: breites Sortiment an Dolmar-Motorgeräten

Für viele Anwendungsbereiche im GaLaBau bietet Dolmar kraftvolle Geräte mit Viertaktmotor. Als deren wesentliche Vorteile nennt das Unternehmen: Im Vergleich zu Zweitaktmotoren gleicher Leistungsklasse stoßen sie erheblich weniger Abgase aus und schonen so die Umwelt sowie die Gesundheit des Anwenders. 

Neu unter den Dolmar Viertaktgeräten ist der Hochentaster ME-246.4. Werkfoto

Im Betrieb erweisen sie sich als praktisch und kostensparend, denn sie benötigen deutlich weniger Kraftstoff und funktionieren mit reinem Benzin, so Dolmar weiter. Es ist kein Kraftstoffzusatz nötig, das lästige Mischen entfällt. Auch die Pflege mache wenig Aufwand. Lediglich die Luftfilterwartung und ein Ölwechsel in vorgegebenen Intervallen fallen an. Außerdem arbeiten sie in einem Frequenzbereich, der angenehmer für das menschliche Ohr sei und als weniger laut empfunden werde.

Neu unter den Dolmar Viertaktgeräten ist der Hochentaster ME-246.4 für das Ausasten erkrankter Triebe und Äste oder das kontrollierte Entfernen gebrochener Äste nach einem Sturm sowie die Motorsensen MS-335.4 C und MS-335.4 K für den dauerhaften professionellen Einsatz. Bei dem Modell 335.4 K mindert ein speziell konstruiertes Messer die Gefahren folgenschwerer Steinschläge.

Die Universalsäge Dolmar PS-6100 eignet sich sowohl zum Fällen als auch zum Entasten von stärkerem Holz. So entfällt die Mitnahme eines zweiten Gerätes. Die sechs Kilogramm leichte PS-6100 verfügt über einen 0,8 Liter fassenden Kraftstoff-Tank. Außerdem arbeite die Zweitakt-Motorsäge dank Luftvorlage-Technologie sparsam: Beim offenen Gaswechsel verringert ein Luftpolster zwischen den ausströmenden Alt- und den einströmenden Frischgasen die unverbrannten Kohlenwasserstoffe und Stickoxide im Abgas. Das reduziere den Kraftstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent.

Die Akku-Geräte von Dolmar überzeugen mit starker Leistung und geringem Gewicht. Sie sind flexibel, geräuscharm, nahezu wartungsfrei und stoßen kein schädliches CO2 aus. Darüber hinaus benötigen sie weder Motoröl noch Benzin. Die akkubetriebenen Motorgeräte von Dolmar gibt es in vier Produktkategorien: 18 Volt und 1,1 Amperestunden, 18 Volt und 3,0 Amperestunden, 36 Volt und 2,2 Amperestunden und neu in diesem Jahr Geräte, die eine Aufnahme für zwei 18 Volt und 3,0 Amperestunden starken Akkus haben.

So kann die Leistungsfähigkeit eines 36 Volt Akkus mit 3,0 Amperestunden erreicht werden. Innerhalb der Leistungsklassen ist ein Akkutausch zwischen allen Geräten problemlos möglich und sie können so mit nur einem Akku betrieben werden. Das verringert die Anschaffungskosten. (ts)

Kontakt: www.dolmar.de
Halle 10, Stand 10-402 s