Alle News

GaLaBau: idverde expandiert nach Deutschland

, erstellt von

1986 in Frankreich gegründet, ist die Garten- und Landschaftsbau-Gruppe idverde mittlerweile auch in England, den Niederlanden und Dänemark präsent. Mit dem Stuttgarter Traditionsbetrieb Jörg Seidenspinner Garten- und Landschaftsbau GmbH hat sich nun auch in Deutschland ein erstes Mitgliedsunternehmen der Gruppe angeschlossen.

Sind mit ihrem Unternehmen der erste Betrieb, der sich in Deutschland idverde angeschlossen hat, Jörg und Moritz Seidenspinner (v.l.). Foto: idverde/ Seidenspinner

1986 in Frankreich gegründet, heute europaweit tätig

Idverde wurde 1986 unter dem Namen Compagnie Générale des Espaces Verts in Frankreich gegründet und entwickelte sich zu einer europaweit tätigen Unternehmensgruppe im GaLaBau. Seit 2014 ist man unter dem Namen idverde tätig und expandierte mit zahlreichen Akquisitionen in Frankreich und England über die ursprünglichen Grenzen hinaus. 2018 begann die Expansion auch in den Niederlanden, 2019 folgte Dänemark. Mit über 7.500 Mitarbeiter:innen in mehr als 150 Niederlassungen bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Dienstleistungen für die Gestaltung, Pflege und Regeneration von Außen- und Innenanlagen nahezu jeder Art. Im Jahr 2020 erzielte die idverde-Gruppe laut eigener Aussage damit einen Umsatz von 800 Millionen Euro. Das Unternehmen wird von seinem Haupteigentümer Core Equity Holdings getragen und hat seinen Hauptsitz in Levallois-Perret in Frankreich. CEO und Geschäftsführer der gesamten Gruppe ist Hervé Lançon.

Seidenspinner wird Teil von idverde Deutschland

Nach der Expansion ins benachbarte Ausland ist man bei idverde bestrebt, auch in Deutschland Fuß zu fassen. Mit Jan Jörgenshaus wurde bereits ein verantwortlicher Geschäftsführer für idverde Deutschland gefunden und mit der Seidenspinner Garten- und Landschaftsbau GmbH hat sich auch bereits ein erster Partner in Deutschland der Gruppe angeschlossen. „Mit Seidenspinner haben wir einen ersten starken Partner in Deutschland, der innovative Ideen und ein breites Dienstleistungsportfolio mit über einem Jahrhundert Erfahrung kombiniert“, betont CEO Lancon. Seidenspinner wurde 1905 gegründet und hat sich über die Jahrzehnte hinweg in Stuttgart und Umgebung einen Ruf in der GaLaBau-Branche erarbeitet. Das Unternehmen befindet sich bereits in vierter Generation in Familienhänden. Zu den jüngsten Projekten des Unternehmens gehören die Mitwirkung an der Bundesgartenschau 2019, die Gestaltung des Parks „Grüne Fuge Stuttgart“, sowie der Außenanlagen des Bildungscampus Heilbronn und des Shopping-Centers Outletcity Metzingen.

Internationale Weiterbildungschancen für Mitarbeiter

„Wir freuen uns sehr, dass die traditionsreiche Firma Seidenspinner Teil der idverde-Familie wird. Seidenspinner ist ein Partner, der unsere Vision von einem grüneren und umweltfreundlicheren Deutschland teilt. Ein vielversprechender gemeinsamer Auftakt auf dem deutschen Markt“, freut sich Jan Jörgenshaus, CEO von idverde Deutschland auf die zukünftige Zusammenarbeit. „Mit idverde hat Seidenspinner die Möglichkeit, zukunftsfähig zu bleiben und nachhaltig zu wachsen. Teil des größten Garten- und Landschaftsbauunternehmens Europas zu sein und trotzdem gemeinsame Werte zu vertreten, ist eine Basis der Zusammenarbeit, die ich sehr schätze“, ergänzt Geschäftsführer Hans-Jörg Seidenspinner. „Ich freue mich, dass unsere Mitarbeiter jetzt auch internationale Karriere- und Weiterbildungschancen haben und weiß, dass wir mit unserer Expertise und Verankerung im Markt eine Bereicherung für idverde sind. Durch den Anschluss an die idverde-Gruppe bekommen wir die Möglichkeit den Galabau in Deutschland entscheidend mitzugestalten und weiterzuentwickeln“, fügt Sohn Moritz Seidenspinner hinzu.

Cookie-Popup anzeigen