Alle News

GaLaBau: Klimabäume für das städtische Grün

, erstellt von

Bäume, die fit für den Klimawandel sind, will die Baumschule Lorenz von Ehren auf der GaLaBau Messe in Nürnberg vorstellen.

Im Klimabaumhain der Baumschule sind insgesamt 61 als klimawandeltauglich eingestufte Baumarten gepflanzt. Foto: Baumschule Lorenz von Ehren

Bäume für den innerstädtischen Bereich

„Die Bäume für den innerstädtischen Bereich, oder Stadtbäume, wie wir sie nennen, sind Gattungen, Arten und Sorten aus anderen Regionen und Klimazonen, die wir unter den heutigen Gesichtspunkten des Klimawandels auf ihre zukünftige Tauglichkeit in unseren Städten beobachten“, sagt Bernhard von Ehren, geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule Lorenz von Ehren aus Hamburg.

Klimabäume auf der GaLaBau

Mit zur GaLaBau will das in Hamburg ansässige Unternehmen unter anderem folgende Exemplare aus seinem Klimabaum-Sortiment bringen:

  • Ginkgo biloba
  • Betula jacquemontii (Himalaya-Birke)
  • Tilia cordata (Winter-Linde) ‘Greenspire’
  • Alnus spaethii (Purpur-Erle) 
  • Acer campestre (Feld-Ahorn)

Baumschule testet Gehölze im Klimabaumhain

Die Baumschule Lorenz von Ehren will diese Bäume jedoch nicht nur auf seinem 110 Quadratmeter großen Messestand auf der GaLaBau (Halle 4/Stand 109) zeigen, sondern auch Informationen rund um die ihrer Meinung nach klimawandeltauglichsten Gehölze vermitteln. Für Fragen der Messebesucher sollen kompetente Mitarbeiter von Ehrens bereitstehen.

Identifiziert hat die Hamburger Baumschule diese sogenannten Stadtbäume in ihrem eigens dafür angelegten, einen halben Hektar umfassenden Klimabaumhain. Insgesamt 61 als klimawandeltauglich eingestufte Baumarten hat Lorenz von Ehren darin gepflanzt und über mehrere Jahre mittels ständigem Monitoring ihre Entwicklung beobachtet.