Gardena Garden Award 2020 als digitale Veranstaltung

Veröffentlichungsdatum:

Im Jahr 2020 und durch die Corona-bedingte Absage der spoga+gafa in diesem Jahr digital, die Verleihung des Gardena garden awards. Foto: Gardena

Der Gardena garden award für Unternehmer, Erfinder und Gründer geht in die zweite Runde. Dabei werden nachhaltige, digitale Lösungen für den Garten der Zukunft gesucht. Durch die Corona-Pandemie wird die Verleihung des Preises in diesem Jahr als digitale Veranstaltung stattfinden.

Innovative Konzepte und Ideen gesucht

Wie bereits im vergangenen Jahr werden auch 2020 wieder nachhaltige Lösungen für den Garten der Zukunft gesucht. Allerdings werden die Sieger des Gardena Garden Awards nicht wie zuletzt auf der spoga+gafa in Köln gekürt. Durch die plötzliche Absage der Messe, werde die Preisverleihung in diesem Jahr digital geschehen. Der Award werde für innovative Lösungen vergeben, die sich um die Themenfelder Smart Gardening, Bewässerungstechnik, Schneidtechnik, Stadtgärtnern, E-Commerce und Services im Gartenumfeld, Mobile Apps im Gartenumfeld und Gartentechnik allgemein drehen. Bewerben können sich Innovatoren mit ihren Ideen und Geschäftsmodellen bis zum 31. Juli 2020 unter gardena.com. Durch eine Fachjury werden im ersten Schritt drei Kandidaten im Hinblick auf den Innovationsgrad und den Nachhaltigkeitsaspekt als Finalisten ausgewählt. Diese können sich selbst und ihre Konzepte dann im Rahmen einer digitalen Veranstaltung der Jury präsentieren. Diese soll laut Gardena auch live aus Köln übertragen werden. Nach Beratung der Jury werden dann unmittelbar die Platzierungen bekannt gegeben und der Sieger gekürt.

Geld- und Sachpreise sowie Präsentation beim IVG Forum Gartenmarkt

„Bereits die erste Runde im vergangenen Jahr hat eindrucksvoll gezeigt, wie viele innovative Ideen es rund um den Garten gibt. Und wir sind überzeugt, dass es davon noch viele weitere gibt. Mit dem GARDENA garden award wollen wir ihnen eine Plattform geben und setzen diesmal einen Schwerpunkt auf nachhaltige Lösungen“, erklärt Gardena-Chef Pär Åström die Motivation des Preisstifters. Insgesamt mit 10.000 Euro sowie Sachpreisen dotiert, bietet der Industrieverband Garten (IVG) den Gewinnern zusätzlich die Möglichkeit, sich im Rahmen des IVG Forums Gartenmarkt dem Fachpublikum zu präsentieren.

Koelnmesse auch weiterhin Partner des Gardena garden awards

Trotz der Absage der spoga+gafa bleibt die Koelnmesse GmbH auch weiterhin Partner des Gardena garden awards. „Gerade in unruhigen Zeiten bleibt es wichtig, Start-Ups für deren Ideen internationale Sichtbarkeit zu geben. Auch wenn die spoga+gafa in diesem Jahr erstmalig nicht wie geplant stattfindet, so sind und bleiben wir auch 2020 gerne Partner der guten Ideen und somit des einmalig anderen GARDENA garden award. Wir freuen uns darauf ihn dann im kommenden Jahr, 2021, auch wieder physisch auf und während der größten Gartenmesse der Welt stattfinden zu lassen.“, sagt Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin Messemanagement der Koelnmesse GmbH.

Cookie-Popup anzeigen