Alle News

Gardena vergibt erneut „Garden Award“

, erstellt von

Der Hersteller von Gartengeräten und -zubehör Gardena geht mit seinem „Garden Award“ in die dritte Runde und sucht für die Preisverleihung wieder innovative Unternehmer, Erfinder und Gründer aus dem Bereich Garten der Zukunft.

Gardena geht mit dem Garden Award in die dritte Runde. Foto: Gardena

Innovative Ideen rund um Garten der Zukunft

2019 startete Gardena die Verleihung des „Garden Awards“, der im Rahmen der Garten-Lifestylemesse spoga+gafa in Köln verliehen wird. Auch bei der dritten Verleihung sollen wieder innovative Ideen rund um den Garten ausgezeichnet werden. In den Feldern Smart Gardening, Bewässerungstechnik, Schneidtechnik, Stadtgärtnern, E-Commerce und Services im Gartenumfeld, Mobile Apps im Gartenumfeld, Lösungen für nachhaltiges Gärtnern, die Produktion von Nahrungsmitteln sowie für mobiles Arbeiten im Garten sollen mit dem Award gewürdigt werden. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 10.000 Euro, sowie verschiedenen Sachpreisen.

Jury wählt drei Finalisten aus

Im ersten Schritt werden nun zunächst drei Kandidaten im Hinblick auf den Innovationsgrad und den Nachhaltigkeitsaspekt als Finalisten von einer Fachjury, die unter anderem der Industrieverband Garten (IVG) stellt, ausgewählt. Die Finalisten werden am 11. August 2021 bekannt gegeben und haben dann die Möglichkeit, sich selbst und ihre Konzepte der Jury zu präsentieren. Dies geschieht im Rahmen einer digitalen Veranstaltung, die am 2. September 2021 live übertragen wird. Nach Beratung der Jury werden dann unmittelbar die Platzierungen bekannt gegeben und der Sieger gekürt.

Ideen werden mit Spannung erwartet

„In der Zeit der Coronavirus-Pandemie haben viele Menschen den Garten als einen Ort der Betätigung, der Kreativität und auch des Entspannens für sich entdeckt und ihre ganz individuellen Traumgärten geschaffen. Gleichzeitig hat sich unser Umfeld durch Homeoffice und mobiles Arbeiten verändert – auch hierbei kann der Garten durchaus eine Rolle spielen – als place to be, meet and work. Wir sind gespannt, wie innovative Köpfe diese neuen Realitäten als Chance begreifen“, blickt Gardena-Chef Pär Åström voller Spannung auf die Einreichungen der Bewerber. „Wir sind jedes Jahr aufs Neue überrascht über die Innovationsfähigkeit der vielen Startups. Daher sind wir gespannt, welche Ideen uns dieses Jahr rund um den Garten erreichen werden“, ergänzt Tobias Schlitzke, Business Development Manager bei Gardena. Bis zum 25. Juli 2021 können interessierte Unternehmen ihre Ideen über das Bewerbungsportal einreichen.

Cookie-Popup anzeigen