Alle News

Garten-Bambus: Aus Saat gezogene Neuzüchtungen

Die Baumschule Jürgen Schütte (Bockhorn bei Westerstede) hat nach eigenen Angaben aus Saat gezogene und durch Handteilung vermehrte Gartenbambus-Neuzüchtungen hervorgebracht: Fargesia murilae ‘Smaragd’ und Fargesia murilae ‘Leasch’. Bereits 1994 wurde laut Unternehmen von der blühenden Sinarundinaria murilae die Aussaat in einem Freilandversuch auf neue Sorten untersucht. Die mehrjährige Selektion brachte zwei Sorten mit besonderem Wuchsverhalten und einer sehr guten Winterhärte hervor. Diese beiden Sorten wurden zur Vermehrung weiterkultiviert und würden sich besonders zur Teichrandbepflanzung sowie zur Verwendung als Hecken- oder einzeln stehende Pflanzen eignen. Zudem seien beide Sorten sehr unempfindlich gegen direkte Sonneneinstrahlung. Bei beiden Sorten ist nach Angaben der Baumschule bundes- und europaweiter Sortenschutz beantragt. Fargesia murilae ‘Smaragd’ zeichne sich durch gute Winterhärte aus. Sie erreiche eine Höhe bis 3,5 Meter bei aufrechtem Wuchs. Fargesia murilae ‘Laesch’ weise ebenfalls eine gute Winterhärte auf und erreiche eine Höhe bis 3,5 Meter bei aufrechtem, leicht überhängendem Wuchs. Weitere Infos Tel.: 0 44 58-91 80 07, E-Mail: baumschulen-schuette@ web.de.