Alle News

Gartenakademien: Chancen der Zusammenarbeit

Gartenakademien sind unabhängige Beratungs- und Informationseinrichtungen für Hobbygärtner. Die Erste entstand 1994 in Bayern an der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim. Mittlerweile gibt es neun, zu denen Heidelberg, Köln, Bad Zwischenahn und Saarbrücken zählen. Die Gartenakademien sind alle dort angesiedelt, wo es gärtnerisches Fachwissen gibt, das nun auch für die Hobbygärtner zur Verfügung steht. Meist sind es die Lehr- und Versuchsanstalten Gartenbau, im Saarland ist die Landwirtschaftskammer Standort der Akademie. Viele der Einrichtungen besitzen Demonstrationsgärten mit Beispielpflanzungen, Pflanzensortimenten und Musteranlagen beispielsweise von Teich, Mauer oder Pergola. Fast alle Akademien haben einen umfangreichen Internet-Auftritt. Ab sofort gibt es, wie die Gartenakademie Rheinland-Pfalz mitteilt, auch eine übergeordnete Internetseite www.gartenakademien.de, in der alle Gartenakademien aufgeführt sind. Mehr über die Schwerpunkte und Service-Angebote der Gartenakademien lesen Sie in der aktuellen TASPO.