Alle News

Gartenakademien: „Gartendoktor“ und Kundenfachberatung

Für den Profigärtner will nun auch die baden-württembergische Gartenakademie die Zusatzqualifikation des „Gartendoktors“ einrichten. Dieses neue Dienstleistungsangebot wendet sich direkt an den Fachhandel, wie Jeanette Schweikert (Heidelberg) bestätigt. Sie ist damit eine der ersten Gartenakademien, die nicht nur den Freizeit-, sondern auch den Erwerbsgartenbau im Blick hat. Das Angebot unterscheidet sich von einem weiteren Angebot der Gartenakademie mit Namen „Umweltberater Freizeitgarten“. Letztere Zusatzqualifikation, für die der erste Kurs im März 2005 beginnt, spricht neben Profis auch fachlich vorgebildete interessierte Laien an. Die niedersächsische Gartenakademie als jüngste der insgesamt neun bundesdeutschen Gartenakademien zielt mit dem genauso neuen Angebot der Kundenfachberatung ebenfalls auf den Fachhandel ab: Sie bietet Unterstützung bei Seminaren oder fachlichen Aktionstagen. In Rheinland-Pfalz ist das Angebot der Zertifizierung von Pflanzendoktoren schon vom Stapel gelaufen. Weitere Informationen dazu finden Sie in der aktuellen TASPO.