Alle News

Gartenbau: Dozentin für gute Lehre geehrt

, erstellt von

Die Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf haben ihren Favoriten gewählt und so erhält Gartenbau-Dozentin Katrin Kell den Preis für gute Lehre.

Preis für gute Lehre im Gartenbau: Studentenvertreter Jan Philipp König überreichte Urkunde und Blumen an die Preisträgerin Katrin Kell. Foto: Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Preis für gute Lehre im Gartenbau mit 1.000 Euro dotiert

Studentenvertreter Jan Philipp König überreichte Urkunde und Blumen im Rahmen der diesjährigen Absolventenverabschiedung an die Preisträgerin. Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert. Mit dem Geld soll die Ausbildung im Fachbereich Gartenbau noch weiter verbessert werden.

„Gute Lehre ist lebendig und schafft mit verständlich aufbereitetem Fachwissen und guter Betreuung gegenseitig Respekt und Vertrauen, was Voraussetzung für erfolgreiches Lehren und Lernen ist", so Katrin Kell, Diplomingenieurin (FH) Gartenbau.

Dozentin weckt Begeisterung und überzeugt mit Fachwissen

Zur Entscheidung trug maßgeblich bei, dass Kell es versteht, weniger beliebte Themenfelder – etwa Regressions- und Varianzzahlen – so aufzubereiten, dass sich die Studenten neben dem Praktikum auch für die Auswertung der Versuchsergebnisse begeistern. Theoretisches und praktisches Detailwissen zählen zu den weiteren Stärken der Dozentin.  

Kell ist mit der Hochschule Weihenstephan als ehemalige Absolventin und langjährige wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gartenbau (IGB) eng verbunden. Ihre Arbeitsschwerpunkte reichen von der Versuchstätigkeit im Gemüsebau bis zum Projektmanagement, ob nun die Veredelung von Fruchtgemüse als Schutz vor bodenbürtigen Krankheiten oder auch der Befall mit Falschem Mehltau an Basilikum im Zentrum der Untersuchungen stehen.