Alle News

Gartenbau: Jetzt für Innovationspreis bewerben

, erstellt von

Kaum verliehen, schon wieder ausgeschrieben: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ruft zur Teilnahme am Deutschen Innovationspreis Gartenbau auf. 15.000 Euro warten auf die Sieger.

Welches Unternehmen ist das Erfindungsreichste im Gartenbau? Anmeldeschluss für den Innovationspreis ist Mitte März 2016. Foto: BMEL

Bis zu drei Innovationen im Gartenbau geehrt

Bis zu drei Innovationen können von der Jury zum Preisträger gekürt werden. Die potenziellen Gewinner des Innovationspreises Gartenbau sollten nach Möglichkeit in einem der Bereiche Kategorien Pflanze, Technik oder Kooperation/Betriebsorganisation/Unternehmenskonzept „zu Hause“ sein.

Ein Preisträger kann maximal 7.500 Euro gewinnen. Der Wert des Preisgeldes für die erfindungsreichsten Unternehmen aus dem Gartenbau richtet sich nach folgenden Kriterien:  

  • innovative Qualität
  • Bedeutung der Innovation innerhalb der Gartenbauwirtschaft
  • praktische Anwendung
  • Marktchancen
  • Modellcharakter für andere Betriebe

Teilnahmebedingungen Innovationspreis Gartenbau 2016

Bewerben kann sich jedes Gartenbauunternehmen mit Geschäftssitz in Deutschland, das Gartenbauprodukte herstellt oder damit handelt, Hersteller von Produkten und Zubehör sowie andere Einrichtungen, die für den Gartenbau innovativ tätig sind und nicht der öffentlichen Hand angehören. Es sollte sich um eine Innovation pflanzenbaulicher, züchterischer, technischer, kulturtechnischer oder betriebswirtschaftlicher Art, um eine beispielhafte Kooperation, ein beispielhaftes Unternehmenskonzept oder auch um eine Kombination aus diesen Merkmalen handeln.

Teilnahmeschluss für den Innovationspreis Gartenbau 2016 ist der 15. März 2016.

Das Anmeldeformular finden Sie hier als PDF zum Download.