Alle News

Gartenbau NRW: Neuer Tarif

, erstellt von

In Nordrhein-Westfalen erhalten die Beschäftigten im Gartenbau ab 1. November 2015 2,95 Prozent mehr Lohn. Das gab die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt gestern bekannt. Damit folgt das Bundesland den Kollegen in Bayern nach.

Rund drei Prozent mehr Lohn erhalten die Beschäftigten im Gartenbau in NRW ab November. Foto: Gabriele Friedrich

Gartenbau NRW: Auch Azubis bekommen mehr Geld

Mit der Erhöhung des Ecklohns steigt auch das Eckgehalt. Der Ecklohn in Betrieben des Erwerbsgartenbaus und im floristischen Bereich liegt nun bei 12,20 Euro pro Stunde. Auch die Vergütung für Auszubildende erhöht sich. Im ersten und zweiten Lehrjahr steigt das Entgelt pro Monat um 30 Euro. Im letzten Ausbildungsjahr sieht der Tarif 20 Euro mehr vor.

Tarif für Gartenbau NRW läuft ein Jahr

Der Tarifvertrag wird ein Jahr laufen und ist mit einer Frist von drei Monaten kündbar. Bereits im Sommer will die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt wieder mit den Arbeitgebern zusammentreten, um einen neuen Vertrag auszuhandeln. Außerdem könnten zu diesem Zeitpunkt die Bemühungen um einen Bundesrahmentarif bereits deutlich fortgeschritten sein.