Alle News

Gartenbauerhebung: Die Großen wachsen weiter

Erste Ergebnisse der Gartenbauerhebung 2005 für den Zierpflanzenbau in Brandenburg zeigen ein Wachstum nur bei Betrieben mit fünf und mehr Beschäftigten. Jörg Lübcke Referatsleiter Gartenbau in LVLF Großbeeren, gab einen Überblick über aktuelle Zahlen. So zeigte sich, dass Betriebe mit zwei bis fünf Beschäftigten im Vergleich zur letzten Erhebung im Jahr 1994 die stärksten Einbußen hinzunehmen hatten. Die Zahl der Unternehmen sank in diesem Bereich von 76 (1994) auf 53 (2006).

Zehn Betriebe weniger gibt es aktuell auch in der Kategorie ein bis zwei Beschäftigte, die sich 1994 noch aus 43 Unternehmen zusammensetzte. Bei den Ein-Personen-Unternehmen sank die Zahl von 14 auf elf. Jeweils einen Zugewinn verzeichnen die Kategorien fünf bis zehn Beschäftigte (aktuell 21 Unternehmen) und mehr als zehn Beschäftigte (zehn). Entsprechend verzeichnen die größeren Gärtnereien auch einen Zuwachs der Arbeitskraft-Einheiten (AKE), so dass sich im Gesamtüberblick aller Betriebe ein Plus von 6,2 Prozent gegenüber 1994 ergibt.