Alle News

Gartenbauverband Nord: Berufung zum Hauptgeschäftsführer

Am 19. April wurde Dr. Frank Schoppa mit sofortiger Wirkung zum Hauptgeschäftsführer des Gartenbauverbandes Nord (GVN) berufen. Den Weg dafür frei gemacht hatten die Delegierten des GVN auf ihrer Jahreshauptversammlung Ende Februar, indem sie dem Antrag des Präsidiums einstimmig zustimmten, den Arbeitsablauf in der Geschäftsstelle zwei Jahre nach Beginn der Geschäftsstellen-Kooperation mit dem Landesverband Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen (BdB) erneut zu überprüfen. Nach der Verabschiedung in den Ruhestand von Hauptgeschäftsführer Helmut Werner im Mai 2005 begann die Kooperation der beiden norddeutschen Verbände zunächst mit einer gleichberechtigten Geschäftsführung des Gärtnerverbandes durch Paul Helle und Dr. Frank Schoppa. Das geschäftsführende Präsidium kam nunmehr zu dem Ergebnis, dass mit einer stärker hierarchisch gegliederten Geschäftsführung nach altem Vorbild die kooperationsbedingten Synergieeffekte noch besser genutzt und die Effi-zienz der Geschäftsstellenarbeit weiter verstärkt werden kann.

Mit der Berufung zum Hauptgeschäftsführer würdigt das Geschäftsführende Präsidium die Leistungen, die sich Dr. Schoppa bisher als Geschäftsführer erworben hat. Nach seiner Promotion am Institut für Forstgenetik in Göttingen übernahm der promovierte Diplom-Volkswirt und Assessor des Forstdienstes im Jahre 2000 die Geschäftsführung des BdB-Landesverbandes in Pinneberg, die auch weiterhin in seinen Händen liegt. Dem Gartenbauverband Nord gehören rund 650 Betriebe aus verschiedenen Sparten des Erwerbsgartenbaues der Länder Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern an. Seit Mitte 2006 ist Dr. Schoppa auch Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH des Verbandes (Wifög).