Alle News

Gartenblogger treffen sich in Füchtorf und Münster

, erstellt von

Anfang August stand ganz im Zeichen der Gartenblogger Treffen. Gleich zwei Veranstaltungen luden zahlreiche Blogger Deutschlands zum Kennenlernen und Netzwerken ein. Allerdings durften die Influencer auch tatkräftig anpacken und in etlichen Workshops praktisch gärtnern.

Die Gartenblogger trafen sich Anfang August in Füchtorf und Münster. Foto: Romberg

Soziale Medien und Blogs haben mittlerweile auch die Grüne Branche erreicht und Gartenblogger vermehren sich ständig. Um in den gemeinsamen Austausch zu kommen, luden die Firmen Romberg, Gardena Deutschland, Bruno Nebelung und Sperli GmbH in den Nebelung-Qualitätsgarten nach Füchtorf ein. Insgesamt folgten rund 25 Blogger der Einladung. Im Fokus der ersten Veranstaltung dieser Gastgeber stand zunächst das gegenseitige Kennenlernen. Allerdings wurde sich nicht nur unterhalten, vielmehr packten die Gartenblogger alle auch in verschiedenen Workshops der einzelnen Unternehmen an. Bei Romberg wurden Seedbombs gebastelt und der BoQube wurde vorgestellt, laut Meldung eine Kombination aus Gewächshaus und Pflanzkasten. Mit „NatureUp!“ stellte Gardena Deutschland die Gestaltung und Bewässerung kleiner Grünflächen vor, gerade im Urban Gardening ein aktuelles Thema.

Insektenschutz im eigenen Garten

Auch das Thema Insektenschutz hatte beim Gartenbloggertreffen in Füchtorf eine hohe Bedeutung. Bruno Nebelung und Sperli zeigten den Gartenbloggern, welche Blumenmischungen Insekten besonders anlocken und wie diese am besten ausgesät werden. Zum Abschluss führte Gärtnerin Hanna Strotmeier die Gartenblogger durch den Qualitätsgarten und gab ihr Wissen über alte und neue Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten preis.

Volmary lud nach Münster ein

Ein weiteres Treffen der Gartenblogger fand in Münster auf dem Unternehmensgelände der Firma Volmary statt, zu dem die Unternehmen Compo und Emsa als Kooperationspartner mit dabei waren. Bereits seit 2016 findet das Bloggertreffen jährlich statt und lockt laut Firmenhomepage die besten Influencer Deutschlands an. Auch im Münsterland standen das Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch an erster Stelle, ehe es in mehreren DIY-Workshops an die Pflanzen, Schaufeln und Erde ging. Ganz besonders Insektenfreundliche Seedbombs wurden hergestellt und Tomatenpflanzen veredelt.

Smell.Taste.Feel-Rundgang als Highlight

Eines der Highlights sei jedoch der Smell.Taste.Feel-Rundgang, bei dem exotische Pflanzen aus heimischer Zucht erkundet wurden. Im Fokus standen Mandel, Maracuja oder Pepino. Ein Event-Kochen stand ebenso auf dem weiteren Programm, wie auch der Besuch des Pflanzenarztes René Wadas. Dort konnten die Blogger alle Fragen loswerden, die sie zu Problemen mit ihren Zöglingen hatten.