Gartenindustrie erwartet Umsätze über Vorjahr

Veröffentlichungsdatum:

Der Großteil der Gartenindustrie ist zufrieden mit dem Saisonverlauf. Grafik: IVG

Wie der Industrieverband Garten in einer Umfrage unter den Mitgliedern ermittelt hat, rechnen 60 Prozent der Unternehmer in der Gartenindustrie damit, bis Ende der Saison mehr Umsätze zu erzielen als noch im Vorjahr.

Großteil der IVG-Mitglieder sieht gute bis sehr gute Gartensaison

Rund 27 Prozent der Umfrageteilnehmer gehen davon aus, dass die Erlöse gleich bleiben werden, während 15 Prozent mit einer Verschlechterung der Umsätze rechnen. 73 Prozent der befragten Verbandsmitglieder bezeichnen den Saisonverlauf als „sehr gut“ oder „gut“. Nur 3,8 Prozent der Teilnehmer bewerten ihn mit „schlecht“.

Als wichtigste Einflussfaktoren werden von einem Großteil der befragten Unternehmen „Witterung“, „Konjunktur“ und „Konsumstimmung der Verbraucher“ genannt. Bei der Frage nach der allgemeinen wirtschaftlichen Lage in Deutschland sind sich die befragten Unternehmen über alle Produktsegmente hinweg einig: Die einhundertprozentige Bewertung lautet „gut“.

Neun von zehn Teilnehmern der IVG-Umfrage schätzen die Lage des Grünen Marktes als „gut“ ein. „Unsere Branche profitiert sowohl von der guten Stimmung im Land als auch von der Tatsache, dass grüne Themen nach wie vor im Trend liegen. Eine stabile Wetterlage ist dabei natürlich unbestreitbar ein wichtiger Einflussfaktor“, so Anna Hackstein, Leitung Marketing und Kommunikation beim IVG.

Cookie-Popup anzeigen