Alle News

Gartenpflanzen: frühe Versteigerung bei Plantion

Die Saison für Gartenpflanzen ist in vollem Gange. Plantion bietet nun als zusätzlichen Service für Geschäftskunden vom 13. April bis 22. Mai eine Frühversteigerung für Gartenpflanzen an. Dann beginnt der Betrieb an der Uhr schon um 5.30 Uhr.

Bereits ab 5.30 Uhr können Käufer Gartenpflanzen in der Frühverkaufsphase der Plantion erstehen. Foto: Plantion

Absatz von Gartenpflanzen durch Frühverkauf fördern

Mit der Frühversteigerung bietet Plantion Gärtnern die Möglichkeit, ihre Ware bereits vor den üblichen Geschäftszeiten einzukaufen und anschließend früher in den eigenen Betrieb zurückzukehren. So wolle das Unternehmen den Absatz von Gartenpflanzen fördern und die Einkäufer in dieser besonders geschäftigen Zeit des Jahres bestmöglich unterstützen, wie Plantion mitteilt.

Plantion: durch Frühversteigerung Position ausbauen

Außerdem wolle die Versteigerung ihre Position als Marktplatz für Beet- und Gartenpflanzen stärken. In diesem Jahr sei der Frühverkauf nach Rücksprache mit den Käufern auf sechs Wochen begrenzt worden. Plantion gehe von einer Anliefermenge von 5.000 Karren pro Woche aus.

„In diesen Wochen gibt es einen gesunden Ausgleich zwischen den Vorteilen eines schnellen und effizienten Versteigerungsprozesses und den zusätzlichen Personalkosten für Plantion“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Während des Frühverkaufs werden zum Start des Versteigerungstages ab 5.30 Uhr zuerst Gartenpflanzen an zwei oder drei Uhren angeboten. Um 6.00 Uhr beginnt dann an Uhr 1 die Versteigerung von Schnittblumen. (ts)