Alle News

Gediflora bekommt neues Zuchtgewächshaus

, erstellt von

Der belgische Chrysanthemen- Spezialist Gediflora baut aktuell ein neues hochmodernes Gewächshaus, um seine Züchtungen weiter voranzubringen. Neben dem eigentlichen Gewächshaus für die Züchtung ist an den Gebäudekomplex auch ein Bürotrakt für die Mitarbeiter:innen angeschlossen. 

Freuen sich über den Beginn der Bauarbeiten für das neue Züchtungsgewächshaus, die Verantwortlichen von Gediflora. Foto: Gediflora

International ausgezeichnetes Unternehmen

Auf dem Gebiet der Züchtung und Vermehrung von Chrysanthemen, speziell von Kugelchrysanthemen ist das belgische Unternehmen Gediflora international tätig. Als Familienunternehmen mit ehrgeizigen Zielen hat man immer weiter am Ausbau des Unternehmens gearbeitet und vollzieht nun mit dem neuen Zuchtgewächshaus den nächsten Schritt. 2019 wurde die Arbeit der Belgier bereits honoriert, als der Betrieb bei den „International Grower of the Year 2019“-Awards gleich doppelt ausgezeichnet wurde und mit der Goldenen Rose als „Grower oft he Year“, sowie mit der Gold-Auszeichnung in der Kategorie Jungpflanzen absahnte (TASPO Online berichtete). Es werde fortlaufend und voller Enthusiasmus in die Zukunft und die Züchtung investiert.

Fertigstellung im Herbst geplant

Das Unternehmen, welches sein Chrysanthemen-Sortiment unter dem Handelsnamen Belgian Mums auf den Markt bringt, habe die Bauarbeiten zum neuen Zuchtgewächshaus im April begonnen und rechne mit einer Fertigstellung im Herbst. Mit dem neuen Gebäude wolle man ein neues Firmenkapitel aufschlagen, so die Belgier. Der neue Bau schließe sich demnach als Verlängerung an die bestehenden Gewächshäuser an und besteht neben dem eigentlichen Züchtungstreibhaus auch aus Büros, die dem Züchtungsteam zur Verfügung stehen.

Gewächshaus maßgeschneidert konzipiert

Laut eigener Aussage wurde das neue Gewächshaus maßgeschneidert für Gediflora und seine Kreuzbestäubung konzipiert. Um diese Dynamik dieser Technik optimal zu nutzen, wurde das Zuchtgewächshaus unter den Gesichtspunkten Flexibilität, Hygiene, Nachhaltigkeit und die Achtung vor Mensch und Umwelt detailliert geplant. Mit dieser Investition legen die Geschäftsführer Elien Pieters und David Daenens gemeinsam mit ihrem Team die Grundlage für die Zukunft, „in der wir vor allem in den kommenden Jahren unser Hauptaugenmerk weiterhin auf die Investition in unsere blühende DNA, die Mum Flowers, richten. Inspirierende Innovationen mit einem klaren Ziel vor Augen: für die Kunden und für das Produkt einen Mehrwert bieten“, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Cookie-Popup anzeigen