Alle News

Gegen den Trend: Baumärkte verbuchen Umsatzplus

Vom allgemeinen Trend im Einzelhandel gelöst haben sich die Baumärkte in Deutschland. Ein Umsatzplus von 3,0 Prozent, flächenbereinigt noch von 2,1 Prozent sind die Ergebnisse vom Vorjahr. In diesem Jahr rechnen sie mit einem Wachstum von zwei Prozent. Zugpferd innerhalb der verschiedenen Warengruppen bleibt die Abteilung Garten mit einem überdurchschnittlichen Plus von 4,4 Prozent. Soweit die Auskunft des Bundesverbandes Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte (BHB) bei einer Pressekonferenz in Köln. Demnach lag der BHB-Gesamtumsatz in 2003 bei 17,27 Milliarden Euro. Den gesamten Heimwerkermarkt gibt der Verband mit 36,6 Milliarden an. Neben Holz- und Baustoffhandel haben hier die unabhängigen Gartencenter einen Anteil von 0,73 Milliarden Euro. Sie lagen damit auf Vorjahresniveau.