Alle News

Gehölze: Umkämpfter Gartenmarkt

Einen Einblick in die derzeitige Situation im deutschen Gartenmarkt gab Heribert Dammann von Knauber Freizeit (Bonn) in der zur Internationalen Nordeuropäischen Pflanzenordermesse Olba veranstalteten Diskussionsrunde zum grünen Markt im sich verändernden Europa. Nach seinen Aussagen ist der deutsche Gartenmarkt seit einigen Jahren von einem sehr heftigen Preiskampf und möglicherweise dem härtesten Wettbewerb in ganz Europa gekennzeichnet. Man sehe in der Werbung oder den Beilagen immer mehr Rabattschlachten. Verschiedene große Baumarktketten definierten sich sehr stark über den Preis, und der Kunde lerne immer mehr Eckpreise kennen.

Das Schlimmste ist nach Ansicht Dammanns in dieser Situation der entstehende Vertrauensverlust beim Kunden. Es sei deutlich zu erkennen, dass der Kunde von niedrigen Preisen zwar profitiert aber durch die schnelle Entwicklung der Preise diesen auch nicht mehr traut. Mit seiner etwas provozierend gehaltenen Schilderung der Marktsituation wollte Dammann auch dazu anregen, neben dem Preis Mehrwerte zu kommunizieren. Einige seiner Ideen und Vorschläge dazu finden Sie in der aktuellen TASPO.