Alle News

Gemeine Wegwarte ist Blume des Jahres 2009

Die gemeine Wegwarte mit ihren leuchtend blauvioletten Blüten ist Blume des Jahres 2009. Damit wollen die Loki Schmidt Stiftung und die Stiftung Naturschutz Hamburg auf den bedrohten Lebensraum der Kulturpflanze aufmerksam machen. Hamburg und Niedersachsen stufen die botanisch Cichorium intybus genannte Wegwarte als gefährdet ein, in weiteren Bundesländern steht sie auf der Vorwarnliste. Die Gattung Cichorium ist eng mit dem Lattich verwandt; beide Korbblütler besitzen die typischen löwenzahnähnlichen Blüten und zungenförmigen Blätter und scheiden bei Verletzungen Milchsaft aus. Blüten, Blätter und insbesondere die Wurzeln dienten schon im Altertum als Heilpflanze und Gemüse. Der Inhaltsstoff Inulin regt den Gallenfluss an und senkt den Harnsäurewert.

Cookie-Popup anzeigen