Alle News

Gemüsebau: neue Pflanzenschutzmittel-Zulassungen

, erstellt von

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat neue Zulassungserweiterungen und auch ganz neue Pflanzenschutzmittel-Zulassungen für den Gemüsebau erteilt.

Für den Gemüsebau gibt es neue Pflanzenschutzmittel-Zulassungen und Zulassungserweiterungen. Foto: Pixelmixel/Fotolia

Neue Fungizide für Fruchtgemüse

Azofin ist ein neues Fungizid mit dem Wirkstoff Azoxystrobin, welches in verschiedenen Fruchtgemüsen, Möhren und Spargel zuglassen wurde. Auch Beltanol mit dem Wirkstoff 8-Hydroxy-chinolin wurde in diversen Fruchtgemüsen im Gewächshaus gegen bodenbürtige, bakterielle und pilzliche Schaderreger ausgewiesen.

Zur Bekämpfung der Ackerkratzdistel in Ertrags- und Junganlagen von Spargel kann nun Lontrel 720 SG eingesetzt werden. Das Pyrethroid Mavrik Vita ist neu in verschiedenen Wurzel-und Knollengemüsearten, sowie Brokkoli und Rosenkohl im Freiland ausgewiesen.

Zulassung von Spruzit Schädlingsfrei ausgeweitet

Außerdem gibt es für Microthiol Special Flüssig (825 Gramm pro Liter Schwefel) eine Zulassung für Erbsen im Freiland. Die Zulassung von Spruzit Schädlingsfrei wurde auf Grünspargel und diverse Baby-Leaf-Salate ausgeweitet.

Movento OD 150 hat eine Neuzulassung mit einer neuen Generationsnummer (026554–00) erhalten. Für das Mittel mit der alten Zulassungsnummer 006554–00 endete die Zulassung am 30. November 2018, die Aufbrauchfrist dauert somit bis zum 30. Mai 2020.

Weitere Details zu Pflanzenschutzmitteln als Download

Es liegen noch keine Informationen vor, ob die neuen Pflanzenschutzmittel schon in Deutschland vermarktet werden.

Weitere Details entnehmen Sie der Tabelle, die Sie hier als PDF downloaden können, sowie den Gebrauchsanweisungen. Beachten Sie die Auflagen und Anwendungsbestimmungen.