Alle News

Gentechnik: Pflanze leuchtet bei Durst

Genetische Veränderung bringt Pflanzen zum "Reden": Studenten haben eine Pflanze entwickelt, die leuchtet, wenn sie Wasser braucht. Ein Grün-fluoreszierendes Gen von Quallen macht dies möglich.

Die Studenten der Polytechnischen Universität in Singapur teilten am Dienstag mit, eine Pflanze genetisch so verändert zu haben, dass sie leuchte, wenn sie durch Austrocknung gestresst sei. Dafür hätten sie ein grün-fluoreszierendes Gen von Quallen genutzt.

Das Licht ist zwar mit dem bloßem Auge nur schwer zu erkennen, kann aber mit einem optischen Sensor besser sichtbar gemacht werden. Die Entwicklung solcher Pflanzen könnte Landwirten helfen, eine effizientere Bewässerung zu entwickeln.