Alle News

Gerd Sonnleitner zum UN-Sonderbotschafter ernannt

Gerd Sonnleitner, Ehrenpräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), hat die Ernennungsurkunde als Sonderbotschafter der Vereinten Nationen (UN) für das „International Year of Family Farming 2014“ (IYFF) im Rahmen des internationalen Kongresses „Global Forum and Expo on Family Farming“ in Budapest erhalten. 

Er betonte, dass die bäuerlichen Familienbetriebe weltweit große Herausforderungen zu meistern haben. Für die Bauernfamilien stehe die Entwicklung einer leistungsfähigen und nachhaltigen Landwirtschaft im Mittelpunkt, um mit schwankenden Märkten sowie den Folgen des Klimawandels umgehen und eine sichere und nachhaltige Lebensmittelversorgung gewährleisten zu können. Besonders die Landwirtschaft in Entwicklungsländern müsse vordringlich auf den Bedarf und die Bedingungen des jeweiligen Landes ausgerichtet werden.

Der Deutsche Bauernverband und seine Landesverbände werden mit dem Tag des offenen Hofes ein Zeichen für das UN-Jahr setzen, so der DBV. Bundesweit werden am 14. und 15. Juni zahlreiche Bauernfamilien ihre Höfe öffnen. (ts)