Alle News

Geschenkidee: Der ewige Brautstrauß

Eine innovative Geschenkidee hat die Ewige Rose OHG: den "Ewigen Brautstrauß". In vielen Fällen wird der Brautstrauß nach der Hochzeit von der Braut geworfen - um die nächste Braut zu ermitteln. Meist jedoch behält die Braut den (Origi- nal-)Strauß als Erinnerung an einen der schönsten Tage in ihrem Leben. Das Unternehmen hat sich nach eigenen Angaben ein besonderes Verfahren entwickelt, um den Brautstrauß so zu konservieren, dass er nichts von seinem Zauber verliert. Der Ablauf ist wie folgt: Bestellung eines Gutscheines für die Konservierung eines Brautstraußes per Telefon, Fax, E-Mail oder direkt im Internet. Innerhalb weniger Tage bekommt der Kunde nach eigenen Angaben eine genaue Beschreibung des weiteren Verfahrens. Den Gutschein bekommt das Brautpaar bei der Hochzeit überreicht, das den Brautstrauß kurz nach der Trauung der Ewige Rose OHG zur Verfügung stellt und ihn innerhalb von zwei bis drei Wochen konserviert zurückerhält. Eine weitere Möglichkeit wäre, Fotos vom Brautstrauß einzuschicken, dann könne der Strauß original nachbearbeitet und konserviert werden. Der "Ewige Brautstrauß" ist ein innovatives Produkt der Ewige Rose OHG. Kernprodukt des Unternehmens ist die "Ewige Rose" (siehe TASPO 6/05) - eine echte Rose, die nicht verblühe. Dabei handelt es sich laut Unternehmen um eine Baccara-Rose mit natürlicherr Blüte. Sie wird dann gepflückt, wenn sie am schönsten ist und mit einem neuen speziellen und natürlichen Verfahren konserviert. So bleibedie "Ewige Rose" über Jahre frisch und wohl duftend. Weitere Informationen unter Tel.: 040-40109407, E-Mail: vertrieb@ewige-rose.de.